FANDOM


Walburga Black (1925-1985) war eine reinblütige Hexe, die Muggel hasst. Walburga ist die Cousine 2. Grades von Orion Black, mit dem sie verheiratet war. Walburga und Orion hatten zwei Kinder namens Sirius Black und Regulus Arcturus Black. Sie lebte im Grimmauldplatz 12. Von ihr war auch das Gemälde, das ständig schrie. Kreacher war zuerst ihr Hauself, bevor er dann an Sirius und schlussendlich an Harry Potter weiter vererbt wurde. Walburga war die älteste von drei Geschwister. Ihre Brüder hießen Alphard Black und Cygnus Black. Ihre Eltern waren Pollux Black und Irma Black (geb. Crabbe).

Als Sirius 16 Jahre alt und zu der Familie Potter abgehauen war, brannte sie ihn aus dem Stammbaum der Familie Black. Walburga starb 1985.

In der Eingangshalle des Grimmauldplatzes 12 hängt ein Porträt von ihr, das immer, wenn man zu laut ist, zu schreien beginnt. Sirius hat versucht das Porträt abzuhängen, aber Walburga hat es mit einem Dauerklebefluch belegt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki