Fandom

Harry-Potter-Lexikon

Slytherin

2.112Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Teilen
In Slytherin weiß man noch
List und Tücke zu verbinden,
doch dafür wirst du hier
noch echte Freunde finden.
Der Sprechende Hut

Slytherin ist eines der vier Häuser der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei und beherbergt vor allem Schüler, die Eigenschaften wie List, Einfallsreichtum und Ehrgeiz aufweisen. Sein Wappentier ist die Schlange und seine Farben sind Grün und Silber. Der Hausgeist Slytherins ist der Blutige Baron. Das Haus besteht, aufgrund des Misstrauens des Gründers Salazar Slytherin gegenüber muggelstämmigen Hexen und Zauberern, größtenteils aus reinblütigen, teils aber auch halbblütigen Schülern. Das Haus Slytherin hat einen schlechten Ruf, da viele behaupten, es wäre die Quelle einer Vielzahl dunkler Magier in Großbritannien. Zauberer wie Tom Riddle, sowie viele seiner Todesser untermauern dieses Vorurteil. Slytherin pflegt eine sehr große Rivalität mit dem Hause Gryffindor.

Slytherin entspricht dem Element Wasser.

Eigenschaften und Werte

Persönlichkeit

Slytherins neigen dazu ehrgeizig, listig, schlau, erfolgsorientiert sowie führungsstark zu sein. Außerdem haben sie einen stark ausgeprägten Sinn der Selbsterhaltung, was bedeutet, dass sie lange zögern bevor sie handeln, um alle Möglichkeiten ihrer Entscheidung abzuwägen.

Laut Albus Dumbledore sind die Eigenschaften der Schüler Slytherins vor allem Klugheit, Einfallsreichtum, Entschlossenheit und eine "gewisse Missachtung der Regeln". Dumbledore wies jedoch auch darauf hin, dass dies alles Eigenschaften waren, die Harry Potter besaß, welcher aber dennoch dem Haus Gryffindor zugeteilt wurde.

Blutreinheit

Der Sprechende Hut behauptet, dass auch die Blutreinheit bei der Auswahl zukünftiger Slytherins eine Rolle spielt. Diese Tatsache scheint sich jedoch mehr auf die Ansichten der Mitglieder Slytherins zu stützen und hat nichts mit den Schülern an sich zu tun. Muggelgeborene tauchen von Zeit zu Zeit dennoch im Haus Slytherin auf, sind jedoch sehr selten und haben es dort oft nicht einfach. Auch Halbblüter findet man des öfteren in Slytherin, wie beispielsweise Severus Snape und Tom Riddle. Auch Harry Potter wurde fast Slytherin zugeteilt, kam aber letztendlich nach Gryffindor. Allerdings kommen auch nicht alle Reinblüter automatisch nach Slytherin. Beispiele für reinblütige Hexen und Zauberer in anderen Häusern sind: die Familie Weasley , Sirius Black, Neville Longbottom  und James Potter, die Gryffindor zugeteilt wurden, Ernest Macmillan, der nach Hufflepuff kam sowie Morag MacDougal und Stephen Cornfoot , die beide Ravenclaws wurden.

Im Gegensatz zu den Anliegen der anderen Gründer der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei wollte Salazar Slytherin eine strengere Strategie bei der Aufnahme an der Schule - eine, die sich auf reinblütige Schüler beschränkt. Der Streit, der sich daraus entwickelte, veranlasste ihn schließlich dazu, die Schule zu verlassen, jedoch nicht ohne vorher tief im Inneren der Schule die Kammer des Schreckens zu schaffen. Ein Jahrtausend später gelten die Schüler aus Slytherin immer noch als sehr verbunden mit der vermeintlichen Sicht Salazars. Auch öffentliche Äußerungen bezüglich der Vorrangstellung von reinblütigen Hexen und Zauberern scheinen in Slytherin verbreiteter zu sein als in anderen Häusern.

Diese Meinungsverschiedenheit über die reinblütige Abstammung war der Grund für das Ende der Freundschaft zwischen Salazar Slytherin und Godric Gryffindor und der Auslöser für den andauernden Streit zwischen Slytherin und Gryffindor, den zwei konkurrenzstärksten Häusern in Hogwarts. Slytherin und Gryffindor sind Rivalen im Quidditch und beim Kampf um den Hauspokal, den Slytherin sieben Jahre in Folge gewann, bevor Harry Potter 1991 nach Hogwarts kam. Sehr selten finden sich Schüler aus Slytherin und Gryffindor, die miteinander befreundet sind. Vielmehr haben sie eine gegenseitige Abneigung gemeinsam. Dies wurde vor allem während der ersten und zweiten Schreckensherrschaft Voldemort's deutlich. Zu dieser Zeit trat kein einziger Schüler aus Slytherin Dumbledore's Armee bei. Der Grund hierfür könnte jedoch auch durch die Tatsache erklärt werden, dass nur Schüler, die das Vertrauen von Hermine Granger, Ronald Weasley und Harry Potter hatten, aufgenommen wurden. Manche Slytherins lehnten es ab, ihre Schule während der Schlacht von Hogwarts zu verteidigen, während andere die Todesser unterstützten. Trotzdem gibt es einige Ausnahmen, wie den Slytherin-Schüler Severus Snape, der mit Lily Evans, einer Gryffindor-Schülerin befreundet war, bis dieser sie als "Schlammblut" bezeichnete. Seine Bewunderung und die Hoffnung, ein Todesser zu werden, zwang Lily schließlich dazu, die Freundschaft zu beenden.

Ansehen

Es wird oft behauptet, dass alle dunklen Magier in Slytherin waren (auch wenn das nicht stimmt, da zum Beispiel Peter Pettigrew in Gryffindor oder Quirinus Quirrell in Ravenclaw war). Es ist außerdem nicht bekannt, wie viele dunkle Magier in Slytherin waren, bevor Tom Riddle begann, dort Todesser zu rekrutieren. Da Slytherin sein eigenes Haus war, war es vermutlich am einfachsten für ihn, sie dort anzuwerben. Es könnte außerdem möglich sein (wenn auch nicht sehr wahrscheinlich), dass der Sprechende Hut einfach jeden mit schlechten Absichten Slytherin zuteilte, egal ob sie List und Ehrgeiz aufweisen konnten oder nicht. Vincent Crabbe und Gregory Goyle waren beide unglaublich dumm und besaßen keinen klugen, listigen Verstand; sie wurden dennoch Slytherin zugeteilt.

Allerdings muss gesagt werden, dass es auch Slytherins gibt, die die Verwendung der dunklen Künste sowie die Diskriminierung, basierend auf der Blutreinheit, ablehnen. Beispiele hierfür sind Horace Slughorn oder Andromeda Tonks. Letztere war mit vielen dunklen Zauberern und Hexen verwandt (wie ihrer Schwester Bellatrix Lestrange, ihrem Schwager Lucius Malfoy und ihrem Neffen Draco Malfoy), doch sie entschied sich, der Loyalität ihrer Familie den Rücken zu kehren und den muggelstämmigen Ted Tonks zu heiraten. Auch Severus Snape entschied sich letztendlich, auf der Seite von Albus Dumbledore zu agieren und diente dem Orden des Phönix als Agent. Außerdem gab es auch in anderen Häusern dunkle Zauberer, wie Peter Pettigrew, der in Gryffindor war und trotzdem James Potter und Lily Potter an Voldemort verriet.

List und Ehrgeiz können leicht zu schlechten Absichten führen, aber sind nicht von Natur aus schlecht; darüber hinaus können auch Wagemut, Intelligenz und Treue leicht schlechte Eigenschaften werden. Ein Grund, warum andere wenig von Slytherins halten, könnte der sein, dass vielen von ihnen ihr eigenes Leben mehr wert ist als das Leben anderer. Als Harry versucht zu fliehen, da er befürchtet, seine Anwesenheit könnte seine Freunde in Gefahr bringen, sieht Phineas Nigellus ihn und sagt: "Wir Slytherins sind mutig, ja, aber nicht dumm. Wenn wir zum Beispiel die Wahl haben, werden wir uns immer dafür entscheiden, unseren eigenen Hals zu retten." Doch auch hier gibt es Ausnahmen, wie zum Beispiel Severus Snape, von dem Harry sagt, er war ein "Slytherin, aber wahrscheinlich der mutigste Mann, den ich jemals kannte" und Regulus Black, der sein Leben gab, um eines der Horkruxe von Lord Voldemort zu zerstören.

In Wahrheit waren zwar die meisten dunklen Zauberer einmal in Slytherin, doch deshalb hat noch lange nicht jedes Mitglied des Hauses einen Hang zur dunklen Magie und kleinere Gruppen von Voldemort's Anhängern stammten auch aus anderen Häusern. Während der Schlacht von Hogwarts, als alle Slytherins die Schule verließen, bevor die Schlacht began, kamen einzelne zurück, um den Kampf gegen Voldemort und seine Todesser aufzunehmen. Außerdem ist noch anzumerken, dass die amtierende Leiterin von Hogwarts zu dieser Zeit das komplette Haus aufforderte, die Schule zu verlassen, aufgrund einer einzelnen Schülerin aus Slytherin, die der Schülerschaft vorschlug, Harry Potter an Voldemort zu übergeben (dabei schützte niemand der anwesenden Slytherins Harry vor diesem Vorschlag, wie es die anderen Häuser taten).

Gemeinschaftsraum

Der Gemeinschaftsraum der Slytherins befindet sich hinter einem verstcktem Eingang in den Kerkern des Schlosses unterhalb des Großen Sees. Aufgrund seiner Lage ist das Licht im Gemeinschaftsraum grün und es lassen sich hin und wieder vorbeischwimmende Geschöpfe, wie etwa den Riesentintenfisch des Großen Sees, beobachten. Zusammen mit Ron Weasley betritt Harry Potter in seinem zweiten Schuljahr den Gemeinschaftsraum der Slytherins, um herauszufinden, ob Draco Malfoy die Kammer des Schreckens geöffnet hat.

Gemeindschaftsraum.jpg

Der Gemeinschaftsraum in Pottermore

Slytherintisch.jpg

Einige Slytherins an ihrem Tisch.


Schlafsäle

Die Slytherin Schlafsäle sind mit alten Himmelbetten, mit grünen Seidenbehängen und mit Silberfäden bestickten Decken, und mittelalterlichen Wandteppichen, die Geschichten berühmter Slytherins zeigen, ausgestattet. Nachts hört man dort das Wasser des Sees gegen die Fenster plätschern.

Haustisch

Der Haustisch der Slytherins in der großen Halle befidnet sich (beim Reingehen) ganz außen rechts.

Hauslehrer

Der Hauslehrer Slytherins in Harry's ersten sechs Schuljahren war Severus Snape. Als er jedoch 1997 mit den Todessern floh, wurde Horace Slughorn, Lehrer für Zaubertränke, der neue Hauslehrer. Bei Snapes Rückkehr später in diesem Jahr als neuer Schulleiter von Hogwarts, erkannte er Slughorns Posten offensichtlich an oder übertrug dieses Amt zumindest auf keinen der Todesser.

Slughorn Slytherins.jpg

Horace Slughorn im Zaubertrankunterricht mit einige Slytherinschülern.

Weitere bekannte Schüler

Bilder bekannter Slytherins

Hinter den Kulissen

Anmerkungen und Quellen


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki