FANDOM



Scorpius Malfoy-Cursed Child cropped-PM
Scorpius Hyperion Malfoy
Biographische Information
Geburt

1. September 2005 bis 31. August 2006

Blutstatus

Reinblut [1]

Auch bekannt als

Scorpoin-König (Zweites Paralleluniversum)

Titel
  • Sucher (Zweites Paralleluniversum)
Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Männlich

Haarfarbe

Blond

Augenfarbe

Grau

Hautfarbe

Blass

Familieninformation
Familie
Zugehörigkeit
Haus

Slytherin [2]

Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Letzter Auftritt

Harry Potter und das verwunschene Kind (Theaterstück)

Schauspieler

Scorpius Hyperion Malfoy (* 2006) ist der Sohn von Draco und Astoria Malfoy (geb. Greengrass).

Biographie

Scorpius Malfoy

Scorpius wurde circa im Jahr 2006 als Sohn von Astoria Malfoy, einer geborenen Greengrass und ihres Ehemannes Draco Malfoy geboren. Er ähnelte vom Aussehen her sehr seinem Vater, da er wie er hellblondes Haar, graue Augen und eine helle Hautfarbe hatte. Schließlich war Scorpius alt genug, um in der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei unterrichtet zu werden.

Freundschaft

Am 1. September 2017 tauchte Scorpius mit seinen Eltern im Bahnhof King's Cross am Gleis 9¾ auf, um zum ersten Mal im Hogwarts-Express nach Schloss Hogwarts zu fahren.

Draco + Scorpius

Scorpius Malfoy in Begleitung seines Vaters Draco Malfoy.

In Anspielung auf seine eigene Schulzeit forderte Ron Weasley seine ebenfalls in die 1. Klasse kommende Tochter Rose auf, nicht zu nett zu Scorpius zu sein und ihn in jedem Test zu schlagen.

Als Scorpius dann schlussendlich den Hogwartsexpress betritt, entscheidet er sich dazu, sich in ein komplett leeres Abteil zu setzen und wird dann von Albus Severus Potter und Rose Granger Weasley, welche sich ebenfalls auf der Suche nach einem leerem Abteil befanden, besucht. Albus fragt augenblicklich ob noch frei ist und es kommt zu einer netten Konversation zwischen Albus und Scorpius. Durch das Verhalten von Rose jedoch, fällt dem Erben der Malfoys recht schnell auf, dass diese nicht allzu angetan zu sein scheint, von der Idee, diese Reise mit ihm in einem Abteil zu verbringen, geschweige denn sich mit ihm anzufreunden. Er weiß schließlich nichts vom Rat des Vaters des Mädchens. Scorpius versteht jedoch ihre Missgunst und stellt sich dem jüngsten Sohn der Potters vor. Doch wieder wird Scorpius negativ von Rose angeranzt und kurz darauf zum ersten Mal mit dem Gerücht, welches sich um den Malfoyjungen rankt, konfrontiert.

Es wird behauptet, er sei der Sohn des vor Jahren gestorbenen dunklen Lords, da seine eigene Mutter, Astoria Malfoy, wohl nicht in der gesungheitlichen Lage gewesen wäre, ein Kind zu bekommen. Scorpius ist erleichtert und dem Sohn des Harry Potters sehr dankbar, als dieser dem Gerücht mit Unglauben begegnet und die ganze Situation sogar noch ins Lächerliche zieht. Als sie sich daraufhin lachen müssen und sich ansehen, springt ein Funke über und sie beide fangen an, sich als Freunde zu sehen. Selbst als Rose daraufhin versucht Albus mit sich zu ziehen um sich mit ihm ein neues Abteil zu suchen, steht Albus zu seinem Freund und bleibt trotzig bei diesem sitzen.

Eine neue beste Freundschaft ist entstanden...

Hogwarts

In Hogwarts wird Scorpius negativ von den anderen Mitschülern angesehen. Er, der Sohn des dunklen Lord verdient schließlich gar nicht erst, in Hogwarts unterrichtet zu werden. Er ist also von Anfang an, äußerst unbeliebt.

Scorpius wird in das Haus Slytherin eingeteilt. Auch sein neuer bester Freund kommt in das Haus Slytherin und als dieser es daraufhin in der ersten Flugstunde bei Madam Hooch als einziger nicht schafft seinen Besen mit einem lauten 'Hoch!' zu sich zu rufen, wird auch dieser von der Gemeinschaft ausgeschlossen und das Band der Freundschaft zwischen dem Sohn des dunklen Lords und der Enttäuschung von einem Potter, verfestigt sich noch einmal um einiges.

Rettung des Cedric Diggorys

In ihrem dritten Jahr, belauscht Albus ein Gespräch zwischen seinem Vater und Amos in welchem Amos Harry darum bittet die Zeit, mithilfe des letzten noch exestierenden Zeitumkehrers, zurückzudrehen und somit seinen Sohn Cedric Diggory vor dem Tod zu bewahren. Dafür solle Harry ihm, Amos, diesen überlassen. Doch nachdem Harry ablehnt, fasst Albus nach einigen ermutigenden Worten von Delphini Diggory, die Aufgabe selbst zu übernehmen und somit ein wenig Ansehen zu gewinnen. Scorpius wird also von seinem besten Freund dazu gedrängt diese Bürde auf sich zu nehmen und obwohl ihm dabei alles andere als Wohl ist, stimmt er schließlich zu.

Zusammen mit Delphini Diggory, so zumindest sagt sie, würde sie heißen, stehlen Albus und er den Zeitumkehrer und mit Unmut beobachtet Scorpius seinen betsen Freund dabei, wei dieser sich allen Anscheins nach, in das Mädchen mit den silbernen Haaren zu verlieben scheint. Hierbei ahnt er nämlich, dass man diesem Mädchen lieber nicht trauen sollte. Sein Freund aber, tut seine Bedenken ab.

Als er und Albus schließlich das erste Mal in die Vergangenheit reisen, so finden sie sich auf dem Platz des Trimagischen Turniers wieder. Genauer gesagt, bei der ersten Aufgabe. Ihr Plan ist es, Cedric die erste Aufgabe verlieren zu lassen, so, dass es für ihn unmöglich wird, am Ende zu gewinnen und in der letzten Aufgabe zu sterben. Hierbei verkleiden sie sich als Schüler der Durmstrang Schule und reden mit Hermine. allerdings sprechen sie Hermine verwundert mit dem Namen 'Rose' an und vergessen dabei ihren Akzent, weshalb diese anfängt den beiden zu misstrauen und sie zu beobachten. Sie sieht, wie sie die beiden Durmstrang-Jungs alias Scorpius und Albus Cedric entwaffnen und geht somit davon aus, dass sie sich auf die Seite von Viktor Krum geschlagen haben. Sie geht also nicht mit ihm, sondern mit Ron auf den Ball. Ron kam somit niemals zu seiner Eifersucht und bemerkt somit nie seine Gefühle für Hermine, weshalb er schließlich mit Padma Patil zusammen kommt und Hermine und er demnach später, als Albus und Scorpius wieder in ihrer Zeit sind, nicht zusammen sind und Rose somit nie existiert hat. Dazu kommt, dass Hermine zur strengen Lehrerin für Verteidigung gegen die dunklen Künste und Albus ist zur Zeit seiner Häuserwahl aus Trotz nach Gryffindor gekommen.

Währenddessen beschließt Harry, auf die Warnung, welcher er dem auf seiner Suche nach seinem Sohn begegneten, Zentauren Bane zu hören. Diese besagt, dass eine dunkle Wolke um seinen Sohn Albus herumschleicht und dies alles Andere als gut ist. Harry glaubt, dass Scorpius diese dunkle Wolke ist und verbietet Albus deshalb, mit Scorpius befreundet zu sein. Hierzu gibt Harry die Karte des Rumtreibers an Minerva McGonagall weiter, damit diese die beiden Jungen überwachen kann. Sie treffen sich aber dennoch, und als Professor McGonagall droht sie beide bei einem ihrer Treffen zu sehen, verschwinden sie unter dem Tarnumhang den Albus seinem Bruder James Potter II geklaut hat. Schließlich schafft es Draco Malfoy Harry Potter in seiner Entscheidung umzustimmen und dieser hebt erleichtert und dennoch genauso unsicher das Verbot auf.

Daraufhin, beschließen Albus und Scorpius wieder in die Zeit zurückzureisen und dieses Mal bei der zweiten Aufgabe, Cedric vor allen lächerlich zu machen, so, dass er sich gar nicht erst traut, an der dritten teilzunehmen. Sie reisen also ein zweites Mal in der Zeit zurück und setzen ihren Plan um. Als sie jedoch daraufhin wieder in ihrer Zeit landen, steht Scorpius alleine da. Albus ist einfach verschwunden und Scorpius's Umgebung düsterer und unheilvoller. Im neu erschaffenem Paralleluniversum hat sich Cedric nach seiner peinlichen Niderlage aus dem Wunsch nach Rache dem Todessern angeschlossen und schließlich Neville Longbottom getötet, was dazu führte, dass dieser die Schlange Nagini nicht töten- und somit den letzten Horkrux nicht zerstören konnte. Somit gewann Voldemort den finalen Kampf und Harry Potter ist gestorben und sich wiedergekehrt. Demnach kam es nie zu einer Beziehung zwischen Harry und Ginny und demnach sind auch die drei Potter-Kinder nie geboren worden.

Scorpius findet sich also in einer Welt wieder, in welcher Voldemort herrscht, Dolores Umbridge seine Augurin und nebenbei noch Schulleiterin vom Hogwarts ist, sämtliche Todeslager sowie Scheiterhaufen für Schlammblüter existieren, seine Familie eine sehr einflussreiche und sehr angesehene Familie ist und der Spruch 'Für Voldemort und Wagemut' als Verabschiedung eines jeden Gespräches benutzt wird. Dolores findet ihn letzlich auch am See und führt Scorpius, welcher in diesem Leben als der angesehener Skorpion-König gilt, zurück in die Schule geführt, ehe die Dementoren, welche hier alles und jeden, im wahrsten Sinne des Wortes, beschatten, sie beide finden. Scorpius lebt sich, mehr oder weniger freiwillig, ein in diese verkehrte Welt und erkundet sich so oft es geht über alle möglichen EInzelheiten über den Tod des Harry Potters. Sehr zur Missgunst seines Vaters und der Schulleiterin. Mit beiden führt er jeweils ein Gespräch über eben dieses Thema. Hierbei gibt Umbridge zu, ihn gerne als Schulsprecher haben würde, ihr aber das neue Interesse zu Harry Potter im Wege steht. Scorpius schafft es aber sie davon zu überzeugen nur eine Phase der Verwirrung gehabt zu haben und jetzt aber wieder klar denken zu können.  Draco dagegen versucht erst, seinen Sohn mit Gewalt zur Vernunft zu bringen und damit zu verhindern, dass sein Sohn dem Namen der Familie noch weiter schadet. Scorpius aber, schafft es das Gespräch in eine komplett andere Richtung zu lenken, indem er seinem Vater erzählt, was seine Mutter ihm zur Zeit bevor ihrem Tod, über ihn erzählt hat. Draco und Scorpius gehen also trotz des so hitzigen Anfangs, zufrieden auseinander.

Scorpius begreift, dass er einen Verbündeten braucht - Einen, der ihm helfen kann, die Ausgangssperre der Schule zu übergehen, um wieder zum See zu kommen, um die ganze Geschichte ein weiteres Mal zu verändern. Er sucht sich seine Hilfe, bei Severus Snpae, welcher in diesem Universum nie gestorben ist und als Lehrer unterrichtet. Er schafft es schließlich, diesen davon zu überzeugen das er auf der Seite des Guten steht und die ganze Sache mit Voldemort zutiefst ablehnt, indem er ihm die ganze Wahrheit erzählt und ihm als Beweis das Wissen, über Snapes Liebe zu Lily, offenbart. Snape gibt überwältigt zu, dass er wirklich unter einer Decke mit Hermine und Ronald Weasley steckt, welche sich seit Jahren vor der muggelverachtenden Welt verstecken und überall gesuchte Schwerverbrecher sind.

Zu viert schaffen sie es schlicßlich durch sämtliche Geheimgänge nach draußen zu fliehen und zum See zu kommen. Sie schaffen es zusammen erst die erste Aufgabe wieder so laufen zu lassen, wie sie ablaufen sollte und kommen auch wieder am See an. Bei Ron allerdings, ist irgendwas passiert. Er hat Schmerzen am Bein und plötzlich bedrohen Dementoren das Quartett. Snape beschließt sich als Ablekung zu opfern, damit Scorpius fliehen kann um das alles rückgängig zu machen. Dies gelingt und schließlich finden sich Albus und Scorpius in ihrer eigenen Zeit wieder. In ihrem eigenen Universum.

Etymologie

  • Scorpius ist auch der Name eines Sternbildes, was in den Familienstammbaum der Blacks passt. Im Deutschen ist Scorpius das Tierkreiszeichen "Skorpion". Es ist schwer, dieses Zeichen auf Grund seiner Lage in Deutschland zu sehen. Es befindet sich in Nähe des Zentrums der Milchstraße.
  • Hyperion ist auch der Name eines Mondes vom Saturn.


Anmerkungen und Quellen