FANDOM


Dieser Artikel oder Abschnitt ist ein Stub. Du kannst helfen, ihn zu erweitern.


Schokofrosch-Karten (auch bekannt als Berühmte Zauber / Hexen-Karten) sind Sammelkarten, die Bilder und Informationen von vielen verschiedenen Zauberern und Hexen enthalten. Die Karten kann man erhalten durch den Kauf von Schokofröschen. Jede Packung enthält eine zufällige Karte, die in das Paket eingefügt wurde.

Bekannte Zauberer und Hexen, die auf den Karten abgebildet wurden, waren z. B. Merlin (Karten-Nr. 1), Harry Potter (Karten-Nr. 100), Albus Dumbledore (Karten-Nr. 101) sowie alle vier Mitgründer von Hogwarts: Salazar Slytherin = Nr. 48; Helga Hufflepuff = Nr. 72; Rowena Ravenclaw = Nr. 82; Godric Gryffindor = Nr. 41.

Liste bekannter Hexen und Zauberer auf Schokofrosch-Karten

Choc

Eine Schokofrosch-Karte mit dem Bildnis' Godric Gryffindors.

Alberich Grunnion
Erfand die Stinkbombe
Alberta Toothill (1391–1483)
Gewinnerin der englischen Zaubererduellmeisterschaften von 1430. Besiegte ihren schärfsten Konkurrenten Samson Wiblin mit einem Explosions-Zauber.
Albus Dumbledore (1881-1997)
Gilt bei vielen als der größte Zauberer der jüngeren Geschichte. Dumbledores Ruhm beruht vor allem auf seinen Sieg über den schwarzen Magier Grindelwald im Jahre 1945, auf der Entdeckung der sechs Anwendungen für Drachenmilch und auf seinem Werk über Alchemie, verfasst mit seinem Partner Nicolas Flamel. In seiner Freizeit hört Professor Dumbledore mit Vorliebe Kammermusik und spielt Bowling.
Andros der Unbesiegbare
Der erste bekannte Zauberer, der einen Patronus mit den Ausmaßen eines Riesen erschuf..
Archibald Alderton
Sprengte das kleine Dorf Little Dropping in Hampshire in die Luft, als er einen magischen Geburtstagskuchen buk.
Armando Dippet
Schulleiter von Hogwarts, ca. 1940er
Babayaga
Mittelalterliche russische Sabberhexe, die zum Frühstück und vielleicht auch zum Mittagessen und Abendbrot regelmäig verschlang.
Beatrix Bloxam
Schrieb Kinderbücher über Giftpilze, die Übelkeit hervorriefen und deshalb verboten wurden.
Beaumont Marjoribanks
Entdeckte das Dianthuskraut.
Bertie Bott (1935–heute)
Erfinder von Bertie Botts Bohnen in allen Geschmacksrichtungen.
Bowman Wright
Erfinder des Goldenen Schnatzes .
Bridget Wenlock (1202–1285)
Bridget Wenlock hat als berühmte Arithmantikerin die magischen Eigenschaften der Zahl Sieben nachgewiesen.
Chauncey Oldridge (1342–1379)
Dieser Zauberer war das erste bekannte Opfer der Drachenpocken.
Circe
Circe lebte im alten Griechenland auf der Insel Ääa und war Expertin darin, verirrte Seeleute in Schweine zu verwandeln.
Cliodna
Die irische Druidin Cliodna war eine außergewöhnliche Hexe und die Entdeckerin der magischen Eigenschaften von Mondtau.
Cornelius Agrippa (1486–1535)
Agrippa war ein berühmter Zauberer, der von den Muggeln für seine Schriften eingesperrt wurde.
Cyprian Youdle (1312–1357)
Der einzige Quidditch-Schiedsrichter, der jemals während eines Spiels gestorben ist. Der Urheber des tödlichen Fluchs wurde niemals gefunden, es wird aber vermutet, dass er sich im Publikum befand.
Dunbar Oglethorpe (1968-heute)
Vorsitzender von Q.U.A.B.B.L.E. (Quidditch-Union für die Administration und Besserung der Britischen Liga und ihrer Ergebnisse)
Dymphna Furmage (1612—1698)
Seitdem Dymphna Furmage während eines Urlaubs in Cornwall von Wichteln entführt worden war, hatte sie Todesangst vor ihnen. Ihr Versuch, Wichtel vom Zaubereiministerium auf menschliche Weise ausrotten zu lassen, blieb erfolglos.
Dzou Yen (4. Jahrhundert v.Chr.)
Chinesischer Alchemist.
Ingbert der Immer-Bereite
War dafür bekannt, jeden grundlos anzugreifen und Unschuldige zu verfluchen. Starb im Gefängnis.
Falco Aesalon
Der erste bekannte Animagus. Er konnte sich in einen Falken verwandlen.
Felix Summerbee (1447-1508)
Erfinder des Aufmunterungszaubers.
Fulbert der Ängstliche (1014-1097)
Er war so ängstlich, dass er nie sein Haus verließ, und kam ums Leben, als sein Dach wegen eines fehlgeleiteten Zaubers einstürzte.
Gifford Ollerton (1390–1441)
Berühmter Riesentöter. Vernichtete den Riesen Hengist von Upper Barnton.
Godric Gryffindor
Mitgründer Hogwarts'. Gab seinen Namen einem der vier Häuser.
Gondoline Oliphant (1720-1799)
Führte Trollstudien durch und wurde in Cotswolds beim Einfangen eines Trolls getötet.
Gregor der Kriecher (Mittelalter)
Erfinder des berühmten Gregor-Zaubertranks. Wer ihn trinkt, glaubt, derjenige, der ihm den Trank gegeben hat, sei sein allerbester Freund. Angeblich soll er sich König Richards Vertrauen erschlichen haben und so zu großen Reichtum gelangt sein.

Es gibt etwa um die 100 Sammelkarten. Alle aufgelisteten Karten findest du auch in dieser Quelle.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki