Fandom

Harry-Potter-Lexikon

Millicent Bagnold

2.113Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Millicent Bagnold
Biographische Information
Geburt

Vor 1963 [1]

Titel

Zaubereiministerin

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Weiblich

Zugehörigkeit
Beschäftigung

Zaubereiministerin (1980 - 1990)

Haus

Ravenclaw [2] [3]

Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und der Orden des Phönix

Letzter Auftritt

Pottermore

Ich verfechte hiermit unser unveräußerliches Recht zu feiern
—Ministerin Bagnold verteidigt die Feierlichkeiten der Zaubererwelt (die zu großen Verletzungen des Geheimhaltungsabkommens der Internationalen Zaubereivereinigung führten am 1. November 1981, dem Tag nach Lord Voldemorts erstem Niedergang.[src]

Ministerin Millicent Bagnold war eine Hexe, die als britische Zaubereiministerin von 1980 bis 1990 amtierte. [4] Erwähnenswerter ist, dass sie Zaubereiministerin war zu der Zeit von James und Lily Potters Ermordung und Lord Voldemorts erstem Niedergang im Jahr 1981. [4][2]

Biographie

Frühe Jahre

Miss Bagnold wurde geboren in oder vor 1963 [1] auf irgendeiner der Britischen Inseln. In ihrer Jugend besuchte sie die Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei, wo sie Ravenclaw zugeordnet wurde. [2]

Als Zaubereiministerin

Zu den berühmten Ravenclaw-Zaubereiministern beinhalten Millicent Bagnold, die in der Nacht an der Macht war, als Harry Potter den Fluch des Dunklen Lords überlebte und die die landesweiten Feierlichkeiten der Zaubererwelt von Großbritannien mit den folgenden Worten verteidigte: 'Ich mache hiermit unser unabdingbares Recht zu feiern geltend.'
Robert Hilliard.[src]

Im Jahr 1980, auf der Höhe des Ersten Zaubererkriegs erreichte Bagnold die Position als Zaubereiministerin von Großbritannien. [4] Bartemius Crouch sr. war Leiter der Abteilung für magische Strafverfolgung während Miss Bagnolds Amtszeit, ebenso geschah es in dieser Amtszeit, dass den Auroren die Autorisierung erteilt wurde, die Unverzeihlichen Flüche zu benutzen gegen Todesser. [5]

VoldemortmurdersLily.JPG

Lord Voldemort ermordet Lily Potter.

Sie war an der Macht, als am Abend des 31. Oktober 1981 Lord Voldemort einen Angriff in Godric's Hollow leitete, der zu den Todesfällen von James und Lily Potter führte und zur Zerstörung von Voldemorts Körper als auch zur unbeabsichtigten Erschaffung eines Horkruxes, Harry Potter. Die Nacht darauf erwies sich als ein großer Umbruch in Bagnolds Amtszeit, da Zauberer im ganzen Land den Niedergang von Voldemort feierten und das Ende des Ersten Zaubererkriegs, was zu "einer Nacht mit großen Verstößen gegen des Abkommen zur Geheimhaltung der Zauberei" führte. "[4][6] Bagnold verteidigte diese Feiern mit den berüchtigten Worten, mit denen sie das "unveräußerliche Recht der Zauberer zu feiern" geltend machte. [2]

Wizengamot.jpg

Die Todesserverfahren vor dem Rat für das Magische Gesetz.

Es war auch während ihrer Amtszeit, dass die Todesser Igor Karkaroff, Rodolphus, Rabastan, Bellatrix Lestrange als auch Bartemius Crouch jr. verhaftet und nach Askaban gesandt wurden. [7] Sirius Black wurde fälschlicherweise angeklagt, einer von Voldemorts Anhängern zu sein und einer von denen, die verantwortlich waren für die Morde an James und Lily Potter und wurde ohne Verhandlung nach Askaban geschickt. [5]

Nach Bagnolds Abschied im Jahr 1990 war es unklar, wer ihr folgen würde. In den frühen 1980er Jahren war es sehr wahrscheinlich, dass Bartemius Crouch sr. auf Bagnold folgen würde, aber seine Beliebtheit wurde getrübt durch den Skandal, währenddessen er seinen Sohn nach Askaban schickte. [5] Albus Dumbledore besaß auch eine große Beliebtheit, um ihr Nachfolger werden zu können, aber er zeigte niemals irgendein Interesse an dem Ministerposten, so erhielt Cornelius Fudge stattdessen den Posten. [8] [9]

Am 1. September 1991 hieß der Vertrauensschüler Robert Hilliard die Erstklässler von Ravenclaw im Ravenclaw-Turm willkommen mit einer kurzen Rede, in welcher er die frühere Ministerin Millicent Bagnold erwähnte als eine der vielen erwähnenswerten Hogwartsschüler und -schülerinnen, die, wie sie, dem Haus Ravenclaw zugeordnet wurden. [2]

Hinter den Kulissen

Ethymologie

  • Der Name "Millicent" stammt ab von dem germanischen Namen Amalasuintha, zusammengesetzt aus den Elementen amal "Arbeit" und swinþ "Stärke".
  • Ihr Nachname stammt wahrscheinlich ab von der englischen Autorin und Dramatikerin Enid Bagnold.

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

  1. 1,0 1,1 Bagnold musste erwachsen (17 Jahre) sein zu dem Zeitpunkt ihrer Ernennung zur Ministerin, die im Jahr 1980 stattfand.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 HP-experts deutsch)
  3. Pottermore-Einführung für Ravenclaws (Transkription erhältlich hier)
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Sechste Frage des Dritten A.M.E.Z. auf J. K. Rowlings offizielle Website
  5. 5,0 5,1 5,2 Harry Potter und der Feuerkelch - Kapitel 27 (Tatzes Rückkehr)
  6. Harry Potter und der Stein der Weisen - Kapitel 1 (Ein Junge überlebt)
  7. Harry Potter und der Feuerkelch - Kapitel 30 (Das Denkarium)
  8. Harry Potter und der Stein der Weisen - Kapitel 5 (In der Winkelgasse)
  9. Harry Potter und der Orden des Phönix - Kapitel 5 (Der Orden des Phönix)


Zaubereiminister von Großbritannien
Zaubereiminister:
Ministry of magic logo.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki