FANDOM



Applications-system Applications-system
Lily
Lily J. Potter (geb. Evans)
Biographische Information
Geburt

30. Januar[1] 1960,
Cokeworth [2], England

Tod

31. Oktober 1981
(Alter: 21 Jahre)
Godric's Hollow, West Country, England

Blutstatus

Muggelstämmig

Ehestatus

Verheiratet (kurz verwitwet vor ihrer Ermordung)

Titel
Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Weiblich

Haarfarbe

Dunkelrot

Augenfarbe

Hellgrün

Hautfarbe

Hell

Familieninformation
Familie
Magische Fähigkeiten
Zauberstab

10¼", Weidenholz, geschmeidig

Patronus

Damhirschkuh [3]

Zugehörigkeit
Haus

Gryffindor

Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und der Stein der Weisen (Buch) (Erscheint in Rückblende(n))

Letzter Auftritt

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Film 2) (Erscheint als Geist oder Geistererscheinung)

Schauspieler
Synchronsprecher

Sonja Reichelt

Lily J. [4] Potter, geborene Evans, (* 30. Januar 1960, † 31. Oktober 1981) war eine muggelstämmige Hexe. Sie war die jüngste Tochter der Muggelfamilie Evans, die Ehefrau des Zauberers James Potter und Mutter von Harry James Potter.

Lily besuchte die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei von 1971-1978 und wurde dem Haus Gryffindor zugeordnet. Später heiratete sie ihren Mitschüler James Potter und das Paar bekam seinen Sohn Harry. Lily war Mitglied des ersten Ordens des Phönix und erlebte den Ersten Zaubererkrieg aus nächster Nähe mit.

Sie und ihr Mann wurden von ihrem langjährigen Freund Peter Pettigrew an Voldemort verraten, nachdem sie aufgrund der erste Prophezeiung untertauchen mussten. Lily und James wurden beide ermordet, als sie ihren Sohn Harry schützen wollten. Dieser überlebte als einziger Mensch in der Geschichte den Todesfluch.

Biographie

Entdeckung der Magie

Lilys ihre Eltern, Mr. Evans und Mrs. Evans, und ihre Schwester Petunia sind Muggel. Bereits in frühster Kindheit entdeckte sie beim Spielen mit ihrer Schwester, dass sie seltsame Dinge machen konnte. Zwar meist nur zufällig und unvollkommen, doch immerhin seltsame Dinge. Ihre Schwester Petunia war immer zwischen Freude, Erregung und Angst hin und hergerissen, doch Lily ängstigte dies nie.

Ihre Eltern waren sehr stolz auf ihre Tochter und das führte dazu, dass sich Petunia ihrer Schwester gegenüber immer benachteiligt fühlte, da Lily etwas Besonderes war. Als dann (die von Snape sehnlichst erwartete) Einladung für Lily kam, nach Hogwarts an die Schule für Hexerei und Zauberei zu kommen, kannte die Freude keine Grenzen mehr. Petunia schrieb eine flehenden Bittbrief an den Schulleiter, dass sie auch dort aufgenommen werden möge, doch dieser wies sie höflich aber bestimmt ab.

Diese Enttäuschung setzte Petunia sehr zu und belastete auch das Verhältnis zu ihrer kleinen Schwester. So gerne sie eben noch mit Lily zusammen an diese Schule, in diese Welt gegangen wäre, so verbittert und eifersüchtig war sie jetzt. Sie war so enttäuscht und verletzt, dass die magische Welt ein Leben lang für sie gestorben war und begann, sich abfällig darüber zu äußern. Das ging sogar soweit, dass sie ihre Schwester Lily einen Freak nannte, der auf eine Freakschule gehen müsse. Petunia hat diese Verletzung ihr ganzes Leben nicht überwunden und ließ sogar Jahre später nach Lilys Tod Harry noch die ganze Wut und Enttäuschung darüber spüren.

Schulzeit in Hogwarts

Lily + Pettigrew Phönix-Foto

Lily war im Orden des Phönix.

Genauso wie ihr späterer Ehemann James Potter gehörte Lily während ihrer Schulzeit den Gryffindors an. Ihr Zauberstab war aus Weidenholz gefertigt und besonders gut für Zauberkunst geeignet. Lily war die Lieblingsschülerin des Zaubertrankprofessors Horace Slughorn, denn sie besaß ein intuitives Gespür für Zaubertrankbrauerei. Seiner Meinung nach war sie eine der Klügsten die er je unterrichtet habe[5].

J l

James und Lily

Während ihrer Zeit an der Schule lernte sie ihren späteren Ehemann und Vater ihres gemeinsamen Sohnes Harry, James Potter, kennen. Zu Beginn mochte Lily ihn aufgrund seiner Arroganz garnicht leiden und ließ ihn immer wieder abblitzen. Lily war es zuwider, dass James und seine drei Freunde Peter Pettigrew, Sirius Black und Remus Lupin ihren Mitschüler Severus Snape immer wieder aufs Neue demütigten und quälten. Sie ging auch des öfteren dazwischen, wenn sie der Meinung war, James und seine Freunde übertrieben es mit ihren Hänseleien.

In ihrem siebten Schuljahr auf Hogwarts wurde Lily Evans zusammen mit James zum Schulsprecher ernannt. Es war auch das Jahr, in dem sie anfing sich für James zu interessieren und mit ihm auszugehen. Dieser war nämlich aus seiner unreifen Phase herausgewachsen und ihr näher gekommen. Letzen Endes erwiderte Lily James' Gefühle und verliebte sich in ihn. Kurz nachdem die beiden die Schule verlassen hatten, heirateten sie, und Lily brachte am 31. Juli 1980 ihren Sohn Harry zur Welt.

James + Lily tanzen

Lily und James

Nach der Schule trat Lily dem Orden des Phönix bei, um zusammen mit den anderen Mitgliedern dieser Vereinigung Widerstand gegen Lord Voldemort leisten zu können. Insgesamt haben Lily und James Potter Lord Voldemort dreimal die Stirn geboten und daraufhin versucht, sich in ihrem Haus in Godric's Hollow vor ihm zu verstecken. Um nicht sofort entdeckt zu werden, setzten die beiden den Fidelius-Zauber ein. Der Geheimniswahrer der Potters war ein guter Freund von James: Peter Pettigrew. Pettigrew entpuppte sich allerdings als Spion und verriet die Potters an Voldemort. Weniger später starb Lily Potter am 31. Oktober 1981, als Voldemort in ihr Haus eindrang. James versuchte noch, seine Frau und seinen Sohn Harry zu schützen, doch auch er wurde erbarmungslos ermordet. Einziger Überlebender war der kleine Harry.

Lily Harry

Mit ihrem Tod hinterließ Lily Potter einen bleibenden Schutz auf Harry, der es Lord Voldemort nicht möglich macht, ihn zu berühren. Erst nachdem sich Lord Voldemort einen neuen Körper braut, gelingt es ihm, Harry unbeschadet anfassen zu können. Da Petunia Dursley Lilys Schwester ist, wird auch das Haus der Dursleys von diesem Schutz bewacht und Voldemort kann Harry dort nichts anhaben.

Lily's Ermordung

Lily wird von Lord Voldemort getötet.

Lilys Liebe zu Harry, ihrem einzigen Kind, war letzendlich so groß, dass sie ihr Leben für seines opferte.

Beziehungen und Freundschaften

Familie Dursley

Harry, der von seiner Pflegefamilie höchstens Lügen über seine Eltern erfahren hat, begegnet erst seit seinem Eintritt in die Magische Welt wahren und echten Freunden.

  • Zum ersten Mal sieht Harry seine Mutter während seines ersten Schuljahres in Hogwarts, als er in den Spiegel Nerhegeb blickt.
  • Am Ende seines ersten Schuljahrs bekommt Harry von Hagrid ein Fotoalbum mit beweglichen Zauberfotos seiner Eltern geschenkt.
  • Die Kontakte mit dem Dementoren während seines dritten Schuljahres lassen ihn die Stimmen seiner Eltern während ihrer letzten Sekunden nacherleben.
  • Am Ende seines vierten Schuljahrs erscheint Lily in nebelhafter Gestalt, die auf Grund eines mächtigen Zaubers, des Priori Incantatem, aus dem Zauberstab von Voldemort steigt.
NERHEGEB Potters

Harry sieht seine Eltern im Spiegel

  • Im fünften Schuljahr sieht Harry die junge Lily während ihrer Schulzeit in einer Denkariumsszene: Sie stellt sich gegen den arroganten Mitschüler James Potter.
  • In den Sommerferien vor Beginn seines fünften Schuljahrs zeigt Moody Harry ein altes Foto aller Mitglieder des ersten Orden des Phönix. Darauf sind auch Harrys Eltern zu sehen.
  • Im Jahr 1997-1998 begegnet Harry seiner Mutter an Halloween 1981 in Voldemorts Erinnerung.
  • Im Jahr 1997-1998 sieht Harry seine Mutter als Kind und Jugendliche in Severus Snapes Erinnerungen.
  • Im Jahr 1997-1998 holt Harry die Erinnerungsgestalt seiner Mutter mit dem Stein der Auferstehung an seine Seite.

Severus Snape

L S

Snape erklärt Lily alles über Zauberei

Ein Junge aus der Nachbarschaft, der sie schon eine Weile beobachtet hatte, erzählte ihr, dass sie eine Hexe sei und, dass es außer dieser vordergründig sichtbaren Welt noch eine andere gebe, die etwas versteckt ist: Die magische Welt der Zauberer und Hexen, welche parallel und zeitgleich mit der anderen, der Muggelwelt, existierte. Es gäbe "hunderte ... nein tausende, die so wären wie sie", denn er ist auch ein Zauberer. Dieser Junge war Severus Snape, der schon damals hoffnungslos in Lily verliebt war.

Ihre Eltern erwiesen sich als äußerst aufgeschlossen und liberal der Zauberei gegenüber, sie hatten nichts dagegen einzuwenden.

Auch während der Schulzeit in Hogwarts waren die beiden Kinder Freunde, obwohl Snape im Haus Slytherin und Lily in Gryffindor lebte. Aufgrund Snapes Interesse für die Dunklen Künste wandte sich Lily nach und nach von ihm ab. Die Freundschaft war endgültig beendet, als Snape von James Potter attackiert wurde und Lily, die ihn vor James verteidigte, als "Schlammblut" beschimpfte. Snape versuchte hartnäckig und verzweifelt, sich bei Lily zu entschuldigen, was die Freundschaft aber nicht mehr retten konnte.

Lily und Snape waren seit ihrem zehnten Lebensjahr befreundet. Sie lebten nur einige Straßen voneinander entfernt und Snape war schon damals verliebt in Lily gewesen. Als er bemerkte, dass sie ebenfalls zaubern konnte, war er begeistert und brannte darauf, sie einzuweihen. Jedoch war die Situation am Anfang schwierig, da Petunia eifersüchtig war und Lily oft zu ihrer Schwester hielt. Dennoch wurden Lily und Snape beste Freunde und warteten sehnsüchtig darauf, nach Hogwarts zu gelangen. Dort wurde Snape ein Slytherin und Lily eine Gryffindor, was für einige Spannungen sorgte, da Lily seine Freunde nicht mochte und diese sie wiederum wegen ihres Blutstatus ebenfalls nicht. Snape beschwichtigte Lily immer wieder und redete sich aus den gemeinen Machenschaften seiner Freunde raus, da er sie auf keinen Fall verlieren wollte. Mit den Jahren jedoch wuchs Snape's Faszination für die dunklen Künste, was Lily sehr störte. Sie entfremdete sich immer mehr von ihm und stritt sich auch häufiger über die Wahl seiner Freunde und seine rassistischen Taten; allerdings reichte es Lily endgültig, als Snape sie unbeherrscht ein Schlammblut nannte, kurz nachdem James Potter und Sirius Black ihn vor versammelter Menge lächerlich gemacht hatten und Lily dazwischen gegangen war, um das zu beenden. Lily erkannte, dass sie beide verschiedene Wege gingen und sie nichts mehr miteinander verband. Lily hasste schwarze Magie und wollte gegen Voldemort und seine Todesser kämpfen, was auch der Grund war, warum sie Snapes Entschuldigung nicht annahm und jeden Kontakt mit ihm abbrach, obwohl er verzweifelt versuchte, alles wieder hinzubiegen. Lily hatte vermutlich gewusst, dass Snape in sie verliebt war, und möglicherweise hätte sie diese Gefühle auch im Inneren erwidert oder zumindest erwidern können, doch nach diesem Ereignis war alles davon verschwunden und sie legte ihm gegenüber eine abweisende, kalte Haltung an den Tag und verachtete ihn ebenso sehr wie einst James Potter. Snape aber hörte nie auf, Lily zu lieben und trat später den Todessern bei, während er mit gebrochenem Herzen zusehen musste wie sie mit James zusammenkam und ihn heiratete.

James Potter

James + Lily tanzen

Lily und James

Lily verabscheut schwarze Magie, setzt sich mutig und selbständig für Gerechtigkeit ein, und wird in ihrem letzten Schuljahr zur Schulsprecherin ernannt. Sie und ihr späterer Mann James Potter gehören beide zum Haus Gryffindor, haben aber erst seit James' Abschlussklasse eine Liebesbeziehung miteinander. Nach der Schule heiraten sie bald, leben in Godric's Hollow, und bekommen ihren Sohn Harry.

James, Lily, Harry Foto

Lily und James mit deren Sohn Harry

Beide sind im ersten Orden des Phönix aktiv und können drei Angriffen Voldemorts knapp entkommen. Schon einige Zeit bevor Lily und ihr Mann getötet werden, bemerken sie, dass jemand aus ihrem engsten Freundeskreis sie bespitzelt.

Lord Voldemort, der die Potters an Halloween 1981 tatsächlich aufspürt, bietet Lily an, sie am Leben zu lassen, er wolle nur Harry töten. Doch Lily opfert sich um das Leben ihres eineinhalbjährigen Sohnes zu retten. Ihr damaliges Opfer umgibt Harry mit einem anhaltenden magischen Schutz vor Voldemorts Berührung, da es aus Liebe geschah. Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore kann diesen Schutz magisch so erweitern, dass Harry bei Lilys Blutsverwandten sicher ist, bis er das Volljährigkeitsalter erreicht. Da zum Zeitpunkt von Lilys Ermordung ihre Eltern bereits verstorben sind, muss Lilys Magie-hassende Schwester Petunia Harry in ihre Familie aufnehmen, und wird dadurch in die Geschehnisse in der Magischen Welt verstrickt.

Aussehen

Lily 6

Lily war eine Schönheit. Sie hatte ein hübsches, freundliches Gesicht und dichtes dunkelrotes Haar, welches ihr auf die Schultern fiel. Am auffälligsten waren ihre hellgrünen, mandelförmigen Augen.

Persönlichkeit

Lily war eine mutige junge Frau mit einem starken Gespür für Gerechtigkeit. Sie besaß die Fähigkeit, das Gute in den Mitmenschen zu sehen und war bekannt für ihren Charme und ihren Witz, womit sie Professor Slughorn zu Schulzeiten stets entzückt hatte. Sie hatte klare Prinzipien und verabscheute schwarze Magie, was auch der Grund war, weshalb sie die Freundschaft mit Severus Snape beendete. Zudem war Lily loyal und liebte ihre Familie und Freunde mehr als alles andere auf der Welt.

Hinter den Kulissen

  • Die Frage vieler Fans, was James und Lily beruflich getan haben, beantwortet die Autorin erst in einem Interview im Oktober 07: Die beiden konnten nach ihrem Schulabschluss von James' ererbtem Vermögen leben und ausschließlich als Widerstandskämpfer arbeiten, siehe Rowling-Int./New York im Okt. 07.
  • In einem früheren Interview hatte Rowling angedeutet, Harrys Wissen darum, was seine Eltern "getan" (im Original: done for living) hätten, werde ihm bedeuten, was er selbst letztendlich zu tun habe, um Voldemort zu besiegen. Rowlings damalige Aussage wurde fälschlicherweise auf James- und Lilys Beruf bezogen, die Autorin selbst meinte aber offenkundig damit, was Harrys Eltern getan hatten, um sein eigenes Überleben zu sichern, sei wichtig für das, was Harry selbst tun müsse.
  •  http://www.youtube.com/watch?v=D4lW1uk1Lt8

Anmerkungen und Quellen

  1. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Kapitel 16 (Godric's Hollow)
  2. Neu von J.K. Rowling: Cokeworth - Pottermore: Buch 6: Kapitel 2: Moment 1
  3. 30 July 2007 Bloomsbury Live Chat mit J. K. Rowling (englisch)
  4. Produktionsnotiz, reproduziert auf Seite 74 von Harry Potter: Magische Requisiten aus den Filmen, listet Namen auf, die auf Requisitentrophäen in den Filmen gezeigt werden.
  5. Harry Potter und der Halbblutprinz - Kapitel 4 und 9 ({{{3}}})

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki