FANDOM



James-0
James Potter
Biographische Information
Geburt

27.März[1] 1960, England

Tod

31. Oktober 1981
(Alter: 21 Jahre)
Godric's Hollow, West Country, England

Blutstatus

Reinblut

Ehestatus

Verheiratet

Auch bekannt als

Krone

Titel
Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Männlich

Haarfarbe

Schwarz

Augenfarbe

Haselnussbraun

Hautfarbe

Hell

Familieninformation
Familie
Magische Fähigkeiten
Animagus

Hirsch (nicht registriert)

Zauberstab

11", Mahagoni, elastisch

Patronus

Hirsch [2]

Zugehörigkeit
Haus

Gryffindor [3]

Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter Prequel

Letzter Auftritt

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Spiel 2)

Schauspieler
Synchronsprecher

Udo Wachtveitl

James Potter, auch bekannt als Krone (* 27. März 1960, † 31. Oktober 1981) war ein reinblütiger Zauberer, Animagus, der Ehemann von Lily Evans und der Vater von Harry J. Potter. Er war der einzige Sohn von Fleamont und Euphemia Potter.

Er besuchte Hogwarts von 1971-1978 und wurde dem Haus Gryffindor zugeordnet. Er und seine besten Freunde Sirius Black, Remus Lupin und Peter Pettigrew waren die Hersteller der Karte des Rumtreibers. Außerdem dem war er lange Zeit im Besitz des dritten Heiligtum des Todes, dem Tarnumhang, welcher nach seinem Tod an seinen Sohn Harry weitergegeben wurde.

Er war aktives Mitglied im Orden des Phönix während der Erste Schreckensherrschaft. Seine Frau und er wurden von Voldemort beim Versuch ihren Sohn Harry zu töten, umgebracht. Harry jedoch überlebte als einziger Mensch der Geschichte den Todesfluch.

James ist auch der Namenspate von Harrys und Ginnys Sohn James Sirius Potter.

Biographie

Hogwartsjahre

James, Lily, Harry - 15 Jahre

Harry sieht seine Eltern[4]

James lernte Lily Evans bereits bei ihrer ersten Fahrt nach Hogwarts kennen. Sie saßen zusammen mit Sirius und Severus im selben Abteil und er hörte, wie Severus Lily mitteilte, sie solle am besten nach Slytherin kommen. Daraufhin erwiderte James, dass er lieber abhauen würde als nach Slytherin zu kommen. Sirius stand ihm bei und stellte Severus bloß, was Lily erzürnte und sie daraufhin mit Snape das Abteil verließ.

Bereits in Hogwarts waren James und Sirius Black beste Freunde. Gemeinsam mit Wurmschwanz und Remus Lupin stellten sie Severus Snape bloß und demütigten ihn, welcher zu dieser Zeit mit Lily befreundet war. In seinem fünften Schuljahr verliebte er sich ihn sie. Er fragte sie bei jeder Gelegenheit nach einer Verabredung und versuchte, ihr zu imponieren, doch Lily hatte nicht das geringste Interesse daran, mit ihm auszugehen. Lily missfiel das Verhalten der vier Freunde sehr, insbesondere die prahlerische Art James', doch das änderte sich, als Snape sie eines Tages "Schlammblut" nannte.

In ihrem zweiten Schuljahr fanden James, Sirius und Wurmschwanz auch heraus, dass Lupin ein Werwolf war und überlegten, wie sie ihm helfen könnten, ohne dass dieser Umstand bekannt wurde, da Werwölfe sich vor Diskriminierung und Verfolgung fürchten müssen. Sie versuchtenAnimagi zu werden und schaften es auch im fünften Schuljahr; Wurmschwanz in eine Ratte, Sirius in einen Hund und James in einen Hirsch. So war es wesentlich ungefährlicher, ihrem Freund zu folgen, denn Tieren können Werwolfbisse nichts anhaben, wenn er sich bei Vollmond nachts aus dem Schloss schlich, um in der Heulenden Hütte seine Verwandlung zu vollziehen, wo es niemanden gab, dem er sonst schaden konnte.

Die vier kannten nahezu alle Geheimgänge in Hogwarts und fertigten deshalb die Karte des Rumtreibers, welche sie mit ihren Spitznamen, die sie wegen ihrer Tiergestalten hatten, Moony, Wurmschwanz, Tatze und Krone unterzeichneten.

Mit siebzehn war James schließlich reifer und weniger arrogant, und war zusammen mit Lily Schulsprecher, was dafür sorgte, dass sie sich unweigerlich näher kamen. Lily ging schließlich einige Male mit James aus und verliebte sich daraufhin in ihn. Ab der siebten Klasse wurden sie schließlich ein Paar, was Snape noch mehr verletzte und zu dem Hass und Neid gegenüber Sirius, aber besonders James, führte. James wiederum hatte wahrscheinlich die Vermutung, dass Snape ebenso wie er in Lily verliebt sein könnte, was sein unfaires Verhalten ihm gegenüber erklären könnte.

Kampf gegen Voldemort und Tod

James, Lily, Harry Foto

Photo, das Harry von seinen Eltern hat

Er und Lily heirateten bereits kurz nach erfolgreichem Abschluss der Schule und arbeiteten ausschließlich im 1970 durch Albus Dumbledore gegründeten Orden des Phönix und widmeten ihr Leben der Vernichtung und Bekämpfung Voldemorts. Nachdem Sirius, der auch Teil des Ordens wurde, von Zuhause abgehauen war, lebte er bei den Potters, die ihn aufnahmen wie einen eigenen Sohn.
Lily Harry

Lily mit Harry auf dem Arm, kurz bevor sie, wie ihr Mann bereits vor ihr, von Voldemort getötet wird

Allerdings wurden sie durch Peter Pettigrew an Voldemort verraten, der an Halloween 1981 in das Haus der Potters in Godric's Hollow kam und erst James und dann dessen Frau Lily zu töten, denn er glaubte, dass Harry das Kind sei, welches in der Prophezeiung, welche Professor Trelawney gemacht hatte und welches ihn eines Tages vernichten werde. Er stellte sich Voldemort, um Lily die Möglichkeit zu geben, mit ihrem gemeinsamen Sohn zu fliehen, was allerdings misslang.

Persönlichkeit

James war ein unbestritten mutiger, loyaler und selbstloser Mann der für seine Familie und seine Freunde alles getan hätte. Er war bekannt für seinen Humor und seine Streiche zu Schulzeiten, sowie seine Begabung und Leidenschaft für Quidditch. In seiner Jugend trat James oft ziemlich überheblich auf, da er sowoh akademisch als auch sportlich ein Naturtalent und zu Schulzeiten bei allen sehr beliebt gewesen war. Zuweilen konnte James auch arrogant und grausam auftreten; Schüler, die unbeliebt waren und die er nicht mochte wurden von ihm und Sirius verhext und schiekaniert - sein Lieblingsopfer war niemand anderes als Severus Snape, und die daraus resultierende Feindschaft hielt ein Leben lang. In seinem letzten Schuljahr mäßigte sich James jedoch, und wurde bescheidener und reifer. Seine guten Qualitäten kamen besser zum Vorschein, und ermöglichten es ihm Schulsprecher zu werden.

Obwohl James phasenweise unschöne Momente hatte, war er doch stets ein vorurteilsloser Freund, hasste Schwarze Magie und machte sich nichts aus Blutstatusen. Er besaß von Anfang an ein gutes Herz.

Aussehen

James Potter war ein schlanker Mann mit hoffnungslos unordentlichem schwarzem Haar. Vor seinen haselnussbraunen Augen trug er eine Brille mit runden Gläsern und er hatte ein schmales Gesicht. Er vererbte den Großteil seines Äußeren an Harry, seinen Sohn.

Beziehungen

Sirius Black

Sirius und James Potter waren schon im Hogwartsalter beste Freunde. Ihre Freundschaft war unter den Rumtreibern besonders eng, und war eher als brüderlich zu betrachten. Nachdem Sirius von seiner rassistischen Familie verstoßen wurde war er von James und seinen Eltern aufgenommen worden, die ihn wie einen weiteren Sohn adoptierten. Bei James' Hochzeit mit Lily war Sirius der Trauzeuge, und später der Pate seines Sohnes Harry. Die beiden vertrauten einander bedingungslos, was Sirius umso härter traf als James getötet wurde. Selbst Jahre später vermisste und trauerte er um seinen verlorenen besten Freund.

Lily Evans

James und Lily hatten die meisten Jahre ihrer Schulzeit kein gutes Verhältnis zueinander. Obwohl beide im selben Haus und sehr beliebt waren, konnte Lily James' angeberische und selbstverherrlichende Art nicht ausstehen. Zudem tyrannisierte er immer wieder ihren damaligen besten Freund, Severus Snape, was ihre Abneignung nur noch steigerte. In seinem fünften Schuljahr begann James sich für Lily zu interessieren und ihr Avancen zu machen, doch Lily wies ihn resolut und angewidert ab. Erst nachdem Snape Lily ein Schlammblut nannte, nachdem James und Sirius ihn wieder einmal gemobbt hatten und Lily eigentlich versucht hatte ihm zu helfen, erklärte Lily James dass er im Grunde ebenso unausstehlich wie Snape für sie war, und in ihren Augen keinen Deut besser. Die beiden kamen sich erst in ihrem letzten Schuljahr näher, als sie beiden Schulsprecher geworden waren. James war inzwischen weniger hochmütig und war ernster und erwachsener geworden, was Lily auffiel. Sie begann mit ihm auszugehen, und verliebte sich bereits nach kurzer Zeit in ihn. Die beiden heiraten nur wenig später nach ihrem Schulabschluss und bekamen ihren Sohn Harry am 31. Juli 1980. Die beiden liebten einander und ihren Sohn über alles, und versuchten sich vor Voldemort zu verstecken als er es auf Harry abgesehen hatte. In der Halloweennacht 1981 fand Voldmort die Potters, und tötete erst James, der versuchte Zeit zu schinden damit Lily und Harry fliehen konnten, und dann Lily, die flehte er möge Harry verschonen und sie stattdessen umbringen. Harry überlebte als einziger den Todesfluch, dank dem Opfer seiner Eltern.

Anmerkungen und Quellen


Quidditch-Positionen in Hogwarts
Golden-snitch-lrg
Kapitäne
Hüter
Cormac McLaggen
Jäger
Treiber
Sucher
Unbekannte Positionen
Mögliche Spieler
Animagi
Buch 4 37
Vor Einführung des Registrierungssystems
Registriert
Unregistriert
Fiktionale Animagi