FANDOM


Peitschende Weide Pottermore
Peitschende Weide
Arteninformation
Einheimisch in
Verwandt mit

Weide

Empfindung

Empfindungsfähig

Stamm / Stiel

Dicker Stamm

Blätter

Lang und dünn (Laubbaum)

Merkmal(e)
  • Bewegungsfähig
  • Gewalttätig
Verwendung

Schutz für eine zugeordnete Gegend; offensive Waffe

Assoziierung

Hogwartsschule

Status

Existent (aber sehr selten)

Wir haben damals aus Jux versucht, ihr so nah wie möglich zu kommen und den Stamm zu berühren. Schließlich hat ein Junge namens Davey Gudgeon fast ein Auge verloren und wir durften dann nicht mehr in ihre Nähe.
Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Buch)

Eine Peitschende Weide befindet sich auf den Gründen der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei. sie wurde im Jahr 1971 gepflanzt, um die Öffnung eines Geheimganges, der von Hogwarts zur Heulenden Hütte führt, einem Gebäude, das sich im Dorf Hogsmeade befindet, zu verstecken. Eine sehr gewalttätige Pflanze, es ist bekannt, dass jeder, der seine Äste stört, angegriffen wird.

Beschreibung

Peitschende Weiden sind eine sehr wertvolle, sehr gewalttätige Spezies der Zauberpflanzen. Peitschende Weiden greifen alles und jeden an, der in die Reichweite ihrer Äste kommt. Ein Laubbaum, dessen Äste als Arme fungieren und jeder Schaden an ihnen muss in der gleichen Weise behandelt werden.

Geschichte

Frühgeschichte

Die Peitschende Weide wurde um das Jahr 1971 gepflanzt, im selben Jahr, in dem Remus Lupin in Hogwarts begann, obwohl sie vermutlich bereits vorher ausgewachsen war, um groß genug zu sein, um eine Falltür und einen Werwolf zu verstecken. Sie wurde aufgestellt, um die Öffnung eines Geheimgangs, der von Hogwarts zu der Heulenden Hütte in der Ortschaft Hogsmeade führt, zu verschleiern. Dies erlaubt es Lupin, unbemerkt zu der Heulenden Hütte und zurück zu gelangen, wo er seine Transformation in einen Werwolf in einer Privatsphäre vornehmen konnte. Es gibt zwei bekannte Möglichkeiten, um insbesondere die Peitschende Weide von Hogwarts zu immobilisieren: Das Drücken eines bestimmten Knotens an der Basis des Baumes oder mit dem "Immobilus"-Zauber. Der Zweck des Baum wurde vor allen geheimgehalten außer den Angestellten von Hogwarts und den drei engsten Freunden Lupins, James Potter, Peter Pettigrew und Sirius Black. Nach einer gewissen Zeit entdeckte aber auch Severus Snape seinen Zweck.

1992 - 1993 Schuljahr

Im Jahr 1992 stürzten Harry Potter und Ron Weasley versehentlich den Fliegenden Ford Anglia der Familie Weasley in den Baum, und beschädigten ihn ernsthaft. Der Baum wehrte sich heftig und hätte fast beide Jungen getötet. Am folgenden Tag, musste die Kräuterkunde-Lehrerin Pomona Sprout einige Äste des Baumes verbinden, um zu versuchen und die Reparatur der Schäden, möglicherweise unterstützt (oder behindert) von dem damaligen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste Gilderoy Lockhart.

1993 - 1994 Schuljahr

Im Jahr 1993 wurde Harry Potters Nimbus 2000-Besen zerstört, als er aus der Luft in die Äste der Peitschenden Weide fiel.

Im Jahr 1994 zog Sirius Black in seiner Animagus-Form eines großen schwarzen Hundes Ron Weasley in den Geheimgang unter der Weide, die zu Hogsmeade's Heulender Hütte führte. Sie wurden schnell gefolgt von Harry und Hermine, später dann von Lupin und Snape.

Schlacht von Hogwarts

Im Jahr 1998 schlichen Harry, Ron und Hermine durch den Durchlass unter der Weide in die Heulende Hütte während der Schlacht von Hogwarts. Dort erlebten sie Snapes Ermordung durch Lord Voldemort und seine Schlange, Nagini.

Medien

Hinter den Kulissen

  • In der Verfilmung von Harry Potter und die Kammer des Schreckens befindet sich die Peitschende Weide im Trainingsgelände, in der Verfilmung von Harry Potter und der Gefangene von Askaban dagegen befindet sich der Baum auf einem Hügel, weit entfernt vom Schloss.
  • In dem Kammer des SchreckensVideospiel befindet sich die Peitschende Weide innerhalb der Grenzen des Verbotenen Waldes. Dies ist ihre größte Darstellung zur Zeit, denn sie ist, wie es zu sein scheint, fast hundert Meter hoch.
  • Die Peitschende Weide inspirierte eine beliebte Zauberer-Rock-Band namens Whomping Willows. Oft spricht die Band so, als ob sie die Peitschende Weide wäre. In einem Lied wurde der Peitschenden Weide nicht erlaubt, in ein Haus sortiert zu werden, da hat sie ein neues Haus geschaffen, das Haus der Ehrfurchtgebietenden.
  • Der Baum erschien auch auf der Karte des Rumtreibers, die in der Harry Potter 5 Videospiel-Box enthalten war. Sie wurde mit den Buchstaben WHOMPING WILLOW  Deutsch  PEITSCHENDE WEIDE ) anstatt mit Linien gezeichnet. Das Erscheinen des Baumes auf der Karte ist ziemlich seltsam, weil der Baum nicht im Spiel zu sehen ist.
  • In der Verfilmung von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" immobilisiert Remus Lupin die Peitschende Weide. Im Buch muss aber jemand den Knoten im Baum berühren.
  • In den Filmen ähnelt die Peitschende Weide dem, was in der Realität als eine knorrige Weide bekannt ist. Pottermore dagegen zeigt eine eher traditionelle Weide mit niedrig hängenden Ästen und grünen Vorhängen aus Blättern.

Auftritte

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.