Fandom

Harry-Potter-Lexikon

Helena Bonham Carter

2.111Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Wenn22183269.jpg
Helena Bonham Carter
Biographische Information
Geburt

26. Mai 1966, Golders Green, London

Nationalität

Britisch

Größe

1,57m

Karriere
Aktive Jahre

1983 - heute

In Harry Potter

Bellatrix Lestrange

Die britische Schauspielerin Helena Bonham Carter wurde am 26. Mai 1966 in Golders Green, London geboren.

Bonham Carter hatte ihr Filmdebüt in Es geschah am See von K. M. Peyto, bevor sie in ihrer ersten Hauptrolle in Lady Jane zu sehen war. Bekanntheit erlangte sie mit den drei E. M. Forster-Verfilmungen "Zimmer mit Aussicht" (1985), "Maurice" (1987) und "Wiedersehen in Howards End" (1992). Später spielte sie in Fight Club (1999) und in Die Flügel der Taube (1997), für den sie für den Oscar nominiert wurde. Einem großen Publikum bekannt wurde sie spätestens durch ihre mehrmalige Zusammenarbeit mit Tim Burton, der seit 2001 ihr Lebensgefährte ist, sowie durch ihr Mitwirken an den letzten vier Harry-Potter-Verfilmungen.

Karriere

Mit dem Geld, dass sie 1979 bei einem nationalen Schreibwettbewerb gewann, kaufte sie sich in die Schauspielschule "Spotlight" ein.

Privates

Seit 12 Jahren ist sie mit Tim Burton zusammen und hat mit ihm zwei Kinder.

Helena Bonham Carter family.jpg

Helena Bonham Carter, links ihr langjähriger Freund Tim Burton und die beiden gemeinsamen Kinder.

Filmografie

Auszeichnungen

  • 1996: International Fantasy Film Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Das Ende aller Träume
  • 1997: Film Excellence Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube
  • 1997: Boston Society of Film Critic Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube
  • 1997: Los Angeles Film Critics Association Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube
  • 1997: NBR Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube
  • 1998: Critics Choice Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube
  • 1998: Chlotrudis Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube und Das Ende aller Träume
  • 1998: Sierra Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube
  • 1999: London Critics Circle Film Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Die Flügel der Taube
  • 2000: Empire Award in der Kategorie „Beste Britische Schauspielerin“ für Fight Club
  • 2005: Best Actress Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Conversations with Other Women
  • 2008: Evening Standard British Film Award für Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street und Conversations with Other Women
  • 2009: Empire Award in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ für Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
  • 2010: Emmy Award in der Kategorie „Beste Leistung einer Schauspielerin“ für Enid
  • 2011: British Academy Film Award für ihre Rolle als Elizabeth Bowes-Lyon in The King’s Speech (beste weibliche Nebenrolle)
  • 2011: Commander of the Order of the British Empire[4]

Nominierungen

  • 1993: British Academy Film Award, „Beste Hauptdarstellerin“ in Wiedersehen in Howards End
  • 1994: Golden Globe Award, „Beste Hauptdarstellerin in einem Fernsehfilm“ in Fatal Deception: Mrs. Lee Harvey Oswald
  • 1998: Golden Globe Award, „Beste Hauptdarstellerin“ in Die Flügel der Taube
  • 1998: British Academy Film Award, „Beste Hauptdarstellerin“ in Die Flügel der Taube
  • 1998: Oscar, „Beste Hauptdarstellerin“ in Die Flügel der Taube
  • 1998: Emmy, „Beste Nebendarstellerin“ in Merlin
  • 1999: Golden Globe Award, „Beste Nebendarstellerin in einem Fernsehfilm“ in Merlin
  • 2002: Empire Award, „Beste Britische Schauspielerin“ in Planet der Affen
  • 2003: Emmy, „Beste Hauptdarstellerin“ in Live aus Bagdad
  • 2003: Golden Globe Award, „Beste Hauptdarstellerin in einem Fernsehfilm“ in Live aus Bagdad
  • 2008: Golden Globe Award, Nominierung für „Beste Schauspielerin in einer Komödie/Musical“ für Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
  • 2009: Scream Award, „Best Villain“ in Harry Potter und der Halbblutprinz
  • 2009: Scream Award, „Best Cameo“ in Terminator Salvation
  • 2010: Press Guild Awards, „Beste Schauspielerin“ in Enid
  • 2011: Golden Globe Award, „Beste Nebendarstellerin“ in The King’s Speech
  • 2011: Oscar, „Beste Nebendarstellerin“ in The King’s Speech

Kommentar

Ich liebe es, seltsame und gefährliche Frauen wie Bellatrix zu spielen. Ich glaube, dass wirkliche Bosheit bei Menschen eine Krankheit ist und es ist total interessant, in deren Haut zu schlüpfen. Ich frage mich immer, was sie dazu gebracht hat, so gemein zu werden. Es ermöglicht mir auch, meine eigenen Frustration rauszulassen - vielelicht bin ich daher im wahren Leben eher sanft! Noch dazu kommt, dass ich es liebe, mich als Hexe zu verkleiden. Wenn ihr mich schon einmal auf dem roten Teppich gesehen habt, wisst ihr das sicher.
—Helena Bonham Carter
Bei der letzten Szene hatte ich zwar die Rolle des Bösewichts, aber es war Julie Walters, die mir fast den Hals gebrochen hätte. Ich bin ziemlich heftig gestürzt und auch bei der Kampfszene habe ich mich verletzt. Dieses kleine Persönchen hat einfach alles gegeben und mir dabei fürchterliche Angst eingejagt.
—Helena Bonham Carter über Julie Walters in der Rolle der Molly Weasley.
Helena Bonham Carter war geradezu unglaublich. Sie hat mir sehr viel beigebracht. Sie hat etwas von Dr. Jekyll und Mr. Hyde an sich: Nach außen hin ist sie eine perfekte englische Lady, die etwas in ihrer eigenen Welt zu sein scheint. Aber vor der Kamera rastet sie total aus und ist schreckenserregend.
Tom Felton (spielt Draco Malfoy) über Helena Bonham Carter

Bilder

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki