FANDOM


BuchDieser auf ein Buch bezogene Artikel ist ein Stub. Du kannst helfen, ihn zu erweitern.
Buchcover 6
Harry Potter und der Halbblutprinz
Zugehörigkeit
Autor

J. K. Rowling

Illustrator
  • Doris K. Künster und Sabine Wilharm (DE)
  • Jason Cockcroft (UK)
  • Mary GrandPré (US)
  • Kazu Kibuishi (US)
Publikationsinformation
Veröffentlicht von
  • Carlsen Verlag GmbH (DE)
  • Bloomsbury (UK)
  • Scholastic (US)
Erscheinungsdatum

1. Oktober 2005 (DE)

Seiten
  • 656 (DE)
  • 607 (UK)
  • 652 (US)
Chronologie
Vorgänger

Harry Potter und der Orden des Phönix

Nachfolger

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Inhalt

Kapitelübersicht

  1. Kapitel Der andere Minister (im Original: The Other Minister)
  2. Kapitel Spinner's End (im Original: Spinner's End)
  3. Kapitel Wollen und Nichtwollen (im Original: Will and Won't)
  4. Kapitel Horace Slughorn (im Original: Horace Slughorn)
  5. Kapitel Schleim im Überfluss (im Original: An Exess of Phlegm)
  6. Kapitel Dracos Abstecher (im Original: Draco's Detour)
  7. Kapitel Der Slug-Klub (im Original: The Slug Club)
  8. Kapitel Snape triumphiert (im Original: Snape Victorious)
  9. Kapitel Der Halbblutprinz (im Original: The Half-Blood Prince)
  10. Kapitel Das Haus der Gaunts (im Original: The House of Gaunt)
  11. Kapitel Hermines helfende Hand (im Original: Hermione's Helping Hand)
  12. Kapitel Silber und Opale (im Original: Silver and Opals)
  13. Kapitel Der geheime Riddle (im Original: The Secret Riddle)
  14. Kapitel Felix Felicis (im Original: Felix Felicis)
  15. Kapitel Der Unbrechbare Schwur (im Original: The Unbreakable Vow)
  16. Kapitel Sehr frostige Weihnachten (im Original: A Very Frosty Christmas)
  17. Kapitel Eine getrübte Erinnerung (im Original: A Sluggish Memory)
  18. Kapitel Geburtstagsüberraschungen (im Original: Birthday Surprises)
  19. Kapitel Elfen helfen (im Original: Elf Tails)
  20. Kapitel Lord Voldemorts Gesuch (im Original: Lord Voldemort's Request)
  21. Kapitel Der unergründliche Raum (im Original: The Unknowable Room)
  22. Kapitel Nach der Beerdigung (im Original: After the Burial)
  23. Kapitel Horkruxe (im Original: Horcruxes)
  24. Kapitel Sectumsempra (im Original: Sectumsempra)
  25. Kapitel Die belauschte Seherin (im Original: The Seer Overheard)
  26. Kapitel Die Höhle (im Original: The Cave)
  27. Kapitel Der vom Blitz getroffene Turm (im Original: The Lightning-Struck Tower)
  28. Kapitel Die Flucht des Prinzen (im Original: Flight of the Prince)
  29. Kapitel Die Klage des Phönix (im Original: The Phoenix Lament)
  30. Kapitel Das weiße Grabmal (im Original: The White Tomb)

Zusammenfassung der Kapitel

Achtung, aufgepasst!
Dieser Artikel stammt ursprünglich aus dem Harry Potter Wiki und wurde dort veröffentlicht unter dem Namen "Harry Potter und der Halbblutprinz". Er ist nicht vollständig Arbeit des Harry-Potter-Lexikons. Deshalb wäre es gut, wenn du den Artikel überarbeiten könntest.

Der andere Minister

Der englische Premierminister, der eine anstrengende Woche voller schockierender Ereignisse hinter sich gebracht hat (u. a. mit dem Einsturz der Brockdale-Brücke, einem Hurrikan und zwei Morden) und nun in seinem Büro den Anruf eines Premierminister eines anderen Landes erwartet, bekommt unerwarteten Besuch vom Zaubereiminister Cornelius Fudge, der sich durch ein Porträt, dass an der Wand des Büros hängt, ankündigt. Erinnerungen an die früheren Besuche des Zaubereiministers, der Premierminister nennt ihn insgeheim "den anderen Minister", lassen ihn schlechte Nachrichten erwarten was sich durch die folgenden Mitteilungen bestätigt:

  1. Der schwarze Magier Lord Voldemort ist definitiv wieder lebendig, was einen Krieg in der Zauberergemeinschaft ausgelöst hat,
  2. der Einsturz der Brockdale-Brücke ist auf eine Erpressung von Voldemorts Anhängern zurückzuführen,
  3. die Zerstörung, die der vermeintliche Hurrikan verursacht hat, ist Werk von Todessern und möglicherweise sogar Riesen,
  4. die Morde an Amelia Bones und Emmeline Vance sind ebenfalls auf Voldemort zurückzuführen,
  5. die Dementoren haben sich Voldemort angeschlossen und greifen wahllos Leute an.

Fudge, der nach diesen Geschehnissen entlassen wurde, soll dem Premierminister nun den neuen Zaubereiminister Rufus Scrimgeour vorstellen, welcher kurze Zeit später eintrifft. Scrimgeour erklärt dem Premierminister, dass der Auror Kingsley Shacklebolt, der Sekretär des Premierministers, auf Befehl des Ministeriums zu seinem Schutz zu ihm beordert worden sei. Er erklärt ebenfalls das Herbert Chorley, der in der Öffentlichkeit eine Ente nachahmte, unter einem schlecht ausgeführten Imperius-Fluch gestanden hat und deshalb ins St.-Mungo-Hospital für magische Krankheiten und Verletzungen einbeordert worden war.

Spinner's End

Narzissa Malfoy sucht mit ihrer Schwester Bellatrix Lestrange Severus Snape in seinem zuhause auf. Sie will nicht dass ihr Sohn Draco den Auftrag, den Voldemort ihm gestellt hat, macht. Snape soll einen Unbrechbaren Schwur ablegen, dass er Draco dabei hilft, und wenn die Tat zu scheitern droht er sie übernimmt.

Bellatrix verspottet Snape währenddessen die ganze Zeit.

Wollen und Nichtwollen

Horace Slughorn

Schleim im Überfluss

Harry und Dumbledore näherten sich der Hintertür des Fuchsbaus, wo ringsumher das vertraute Durcheinander herschte. Dumbledore klopfte und Harry sah wie sich am Küchenfenster etwas bewegte. "Wer ist da?", fragte eine Stimme, die offenbar von Mrs. Weasley stammte. "Geben Sie sich zu erkennen!" "Ich bin's, Dumbledore. Ich bringe Harry vorbei." Die Tür ging auf. Da stand Mrs. Weasley, klein, dick und in einen Morgenmantel gehüllt. "Harry, mein Lieber. Meine Güte, Albus, du hast mich vielleicht erschreckt, du sagtest, wir sollten dich nicht vor Morgen erwarten!" "Wir hatten Glück", sagte Dumbledore. "Slughorn war nachgiebiger, als ich erwartet hatte. Ah, hallo Nymphadora!" Eine junge Hexe mit bleichem Gesicht und mausbraunen Haaren saß am Tisch und hielt einen Becher umklammert. "Hallo Professor", sagte sie. "Tag auch, Harry!" "Hi Tonks!" Harry fand, dass sie kränklich aussah, und ihr Lächeln sah gezwungen aus. Auf jeden Fall war sie nicht so farbenfroh wie sonst. "Ich geh am besten", sagte sie und stand auf. "Danke für den Tee, Molly." "Geh doch nicht meinetwegen", sagte Dumbledore höflich. "Nein, nein, ich muss los", erwiderte Tonks hastig. "Nacht." "Wie wär´s, wenn du am Wochenende zum Abendessen kämst, Remus und Made-Eye kommen auch?" "Nein, wirklich Molly...aber Danke für alles...Gute Nacht!" Tonks eilte an Dumbledore vorbei und verschwand. "Nun, wir sehen uns dann in Hogwarts, Harry", sagte Dumbledore. "Pass auf dich auf." Auch er verschwand. Mrs. Weasley schloss die Tür und sah ihn an. "Du bist dünn geworden", sagte sie seufzend, "Hast du Hunger?" "Ja, sehr sogar", sagte Harry, dem bewusst wurde, wie hungrig er tatsächlich war. "Setz dich. Ich mache dir etwas." Harry setzte sich und Hermines orangeroter Kater Krummbein sprang auf seinen Schoß. "Dann ist Hermine also da?", fragte Harry hoffnungsvoll. "Ja, sie ist gestern angekommen", sagte Mrs. Weasley und berührte mit dem Zauberstab einen Topf, der anfing zu blubbern. Sie neigte den Topf ein wenig, um Harry die Suppe einschenken zu können. "Brot dazu?" "Gern, Mrs Weasley." "Ihr habt also Horace Slughorn überredet, die Stelle anzunehmen?" Harry nickte kurz. "Er war Arthur's und mein Lehrer", sagte Mrs Weasley. "Er hat zur selben Zeit wie Dumbledore angefangen, glaub ich. Mochtest du ihn? "Harry, der von einem Stück Brot abgebissen hatte, zuckte die Achseln. "Ich weiß, was du meinst", sagte Mrs. Weasley weise nickend. "Manchmal war er reizend, aber Arthur mag ihn nicht. Im Minesterium laufen seine Lieblinge rum. Er war immer gut, jemandem unter die Arme zu greifen, aber für Arthur hatte er nie viel Zeit. Na ja, aber wer hätte das gedacht, aber Arthur ist befördert worden!" Harry verschluckte sich und spürte, wie in seiner Kehle Bläschen hochstiegen. "Super!", keuchte er. "Danke!", sagte Mrs. Weasley strahlend. "Arthur leitet jetzt das Büro zur Ermittlung und Beschlagnahmung gefälschter Gegenstände. Das ist eine große Aufgabe. Er hat jetzt zehn Leute unter sich!" Harry lächelte und konnte gerade noch ein Gähnen unterdrücken. "In's Bett mit dir!", sagte Mrs. Weasley prompt. "Du schläfst in Fred und Georges Zimmer. Die sind über ihren Laden in der Winkelgasse gezogen." Harry folgte Mrs. Weasley die Treppe hoch in Fred und Georges Zimmer. Es wurde offensichlich als Lagerhalle benutzt. Harry legte sich in das kleine Bett und schlief ein.

Dracos Abstecher

Der Slug-Klub

Snape triumphiert

Der Halbblutprinz

Das Haus der Gaunts

Hermines helfende Hand

Silber und Opale

Der geheime Riddle

Felix Felicis

Der Unbrechbare Schwur

Sehr frostige Weihnachten

Eine getrübte Erinnerung

Geburtstagsüberraschungen

Elfen helfen

Lord Voldemorts Gesuch

Der unergründliche Raum

Nach der Beerdigung

Horkruxe

Sectumsempra

Die belauschte Seherin

Die Höhle

Der vom Blitz getroffene Turm

Die Flucht des Prinzen

Die Klage des Phönix

Das weiße Grabmal






IndividuenOrteÜbersetzungen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.