FANDOM


Evangeline Orpington
Biographische Information
Geburt

Vor 1832

Blutstatus

Reinblut oder Halbblut [1]

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Weiblich

Familieninformation
Familienmitglieder

Nerys Orpington (möglich)

Magische Fähigkeiten
Zauberstab

Pappel, unbekannter Kern und unbekannte Länge

Zugehörigkeit
Beschäftigung

Zaubereiministerin (1849 - 1855)

Loyalität

Britisches Zaubereiministerium

Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Pottermore

Letzter Auftritt

Siehe Erster Auftritt

Ministerin Evangeline Orpington war eine Hexe und eine gefeierte Zaubereiministerin, im Amt von 1849 bis 1855. Man erinnert sich an sie als jemand, der zuerst daran dachte, einen versteckten Bahnsteig am Bahnhof King's Cross zu erschaffen, um dort den Hogwarts-Express unterzubringen. [2]

Biographie

Frühe Jahre

Evangeline Orpington wurde nicht später als 1832 als Tochter einer Zauberfamilie geboren. [1] In ihren jüngeren Jahren erwarb sie ihren Zauberstab, hergestellt aus Pappelholz aus Ollivanders Zauberstabladen in der Winkelgasse. [3]

Garrick Ollivander, der berühmte Zauberstabmacher, schrieb, dass der "müde alte Witz" unter mäßigen Zauberstabmachern, dass kein Pappelstab sich jemals einen Politiker ausgesucht habe, völlig unbegründet angesichts der Tatsache, dass zwei der fähigsten Zaubereiminister edle Pappel-Zauberstäbe aus der Hand von Ollivander besaßen: Evangeline Orpington und Eldritch Diggory. [3]

Spätere Jahre

Platform 9¾.png

Der versteckte Eingang zu Gleis 9¾.

Miss Orpington wurde 1849 zur Zaubereiministerin ernannt. [2]

Als einer ihrer Vorgänger, Ottaline Gambol, ein Großunternehmen zur Erlangung des Hogwarts-Expresses genehmigte, hielt es das Ministerium für angebracht, einen Bahnhof in Hogsmeade zu bauen. Das Ministerium war allerdings nicht so erpicht darauf, einen anderen Bahnhof zu erbauen, für alle sichtbar, in Muggel-London, da dies aller Wahrscheinlichkeit nach einen ernsten Verstoß gegen das Abkommen zur Geheimhaltung der Zauberei darstellen würde. [2]

Der Bahnhof King's Cross wurde 1852 eröffnet, [4] während der Amtszeit von Orpington. Erst nach seiner Eröffnung kam die Ministerin auf die Idee, ein verstecktes Gleis dem Bahnhof King's Cross hinzuzufügen, das nur durch Hexen und Zauberern benutzt werden konnte. [2]

Ministerin Orpington war auch eine gute Freundin von Königin Victoria, die niemals bemerkte, dass Evangeline eine Hexe, geschweige denn Zaubereiministerin war. Orpington soll angeblich (und in höchst illegaler Weise) im Krimkrieg magisch interveniert haben.

Ministerin Orpington beendete ihre Amtszeit 1855 und wurde als eine der ausgezeichnetsten Minister in der britischen Geschichte betrachtet.

Auftritte

Anmerkungen und Quellen

  1. 1,0 1,1 Gemäß Pottermore war Nobby Leach (Zaubereiminister zwischen 1962 und 1968) der erste muggelstämmige Zauberer, der je auf diesen Posten gewählt wurde.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Pottermore - Neu von J.K. Rowling: "Bahnhof King's Cross"
  3. 3,0 3,1 Pottermore - Neu von J.K. Rowling: "Zauberstab-Holz"
  4. "Londoner Bahnhof King's Cross" auf Wikipedia


Zaubereiminister von Großbritannien
Zaubereiminister:
Ministry of magic logo.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki