FANDOM


Achtung, aufgepasst!
Dieser Artikel stammt ursprünglich aus dem Harry Potter Wiki und wurde dort veröffentlicht unter dem Namen "Bathilda Bagshot". Er ist nicht vollständig Arbeit des Harry-Potter-Lexikons. Deshalb wäre es gut, wenn du den Artikel überarbeiten könntest.

Bathilda Bagshot
Biografische Information
Geburt

Vor 1881, Britische Inseln

Tod

Ungefähr im Oktober 1997, Godric's Hollow, Südwestengland, England, Großbritannien

Auch bekannt als

Batty Bagshot (von Rita Kimmkorn

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Weiblich

Haarfarbe

Weiß

Hautfarbe

Hell

Familieninformation
Familie

Gellert Grindelwald (Großneffe)

Magische Fähigkeiten
Zauberstab

Unbekannt

Zugehörigkeit
Beruf
  • Autor
  • Historiker
Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und der Stein der Weisen (Erwähnt als Autorin von Geschichte der Zauberei)

Letzter Auftritt

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Schauspieler

Hazel Douglas

Die Hexe Bathilda Bagshot war eine bekannte Historikerin der Magischen Welt.

Professor Bagshot wurde irgendwo auf den britischen Inseln, irgendwann im frühen oder mittleren neunzehnten Jahrhundert geboren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie in ihrer Jugend die Hogwarts besuchte.

Sie beschäftigte sich mit geschichtlichen Themen der magischen Geschöpfe. In ihrem Werk Geschichte der Zauberei beschreibt sie detailgetreu Ereignisse, wie z. B.:

Das Buch der berühmten Historikerin, das mit den historischen Ereignissen des 19. Jahrhunderts endet, wird in Hogwarts schon seit langem von der ersten Klasse an als Lehrbuch für den Unterricht in Geschichte der Zauberei verwendet. Sie schrieb noch in etwa zehn weitere Bücher.

Die Autorin wird auch als begeisterte Leserin des sport-historischen Buches Quidditch im Wandel der Zeiten werbend auf der Umschlagseite zitiert.

"Kennilworthy Whisp hat in überaus gründlicher Forschungsarbeit eine wahre Schatztruhe mit bislang unbekannten Informationen über den Sport der Zauberer zu Tage gefördert. Eine faszinierende Lektüre."
—Bathilda Bagshot über Qudditch im Wandel der Zeiten

Bathilda Bagshot lebte bis zu ihrem Tod in Godric's Hollow und war dort am Anfang des 20. Jahrhunderts eine Nachbarin von Albus Dumbledore's Familie. Anlässlich eines anerkennenden Leserbriefs, den die damals bereits bekannte Autorin an den Schüler Albus Dumbledore wegen einer wissenschaftlichen Zeitschriften-Veröffentlichung schrieb, entstand ein guter Kontakt zu der zurückgezogen lebenden Familie Dumbledore.

In ihren älteren Jahren war Bathilda eng mit Lily Potter vertraut und sprach sogar mit der jüngeren Frau über die Nähe zwischen Grindelwald und Dumbledore, obwohl Lily aufgrund Bathildas hohen Alters und möglicher Altersschwäche, etwas skeptisch blieb. Bathilda war auch die einzige, die sich bei Harry Potters Geburtstagstee den Potters anschloss, als er ein Jahr alt wurde. Ron Weasleys Großtante Muriel nannte Bathilda "Gaga" bei Bill Weasleys und Fleur Delacours Hochzeit.

"Kennilworthy Whisps sorgfältige Forschung hat eine wahre Schatztruhe von bisher unbekannten Tatsachen über den Sport der Hexenmeister aufgedeckt Faszinierende lesen."

Nach Albus Dumbledore's Tod nutzte Rita Kimmkorn schamlos aus, dass Bathilda Bagshot inzwischen sehr senil und altersverwirrt war, um Sie für ihre geplante skandalträchtige Albus-Dumbledore-Biographie auszuquetschen.

Bathilda Bagshots Leiche wurde erst Monate nach ihrem Tod entdeckt. Deutliche Spuren wiesen darauf hin, dass sie wohl durch Schwarze Magie getötet wurde.

Biographie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki