Wikia

Harry Potter Lexikon

Animagus

Kommentare0
988Seiten in
diesem Wiki
Tatze zu Sirius Black

Sirius Blacks Animagus: Ein bärenhafter schwarzer Hund (sein Kosename ist Tatze.)

Kimmkorn + Flotte-Schreibe-Feder

Rita Kimmkorn

Ein Animagus ist eine magische Person, die sich in ein Tier verwandeln kann. Sie nimmt immer dieselbe Tiergestalt an. Zu welchem Tier sie werden kann, hängt von ihrer Persönlichkeit ab und ist nicht frei wählbar.

Wer die als sehr schwierig geltende Animagus-Verwandlung beherrscht, kann willentlich und ohne Zauberstab aus seiner menschlichen in seine tierische Gestalt wechseln und zurück. Allerdings sind Animagi (Pluralform von Animagus) zaubereigesetzlich dazu verpflichtet, sich und ihre Tiergestalt beim Zaubereiministerium registrieren zu lassen.

Bekannte Animagi und ihre Gestalten

Im letzten Jahrhundert haben sich nur sieben Personen in dieses offizielle Animagus-Register eintragen lassen. Obwohl Verwandlungen nicht-registrierter Animagi illegal sind, gibt es einige, die sich nicht angemeldet haben.

Gemeldet

Ungemeldet

Angebliche Animagi

Fiktive Animagi

Anmerkungen

  1. Das Wort Animagus setzt sich zusammen aus dem lateinischen und englischen Begriff animal (Tier) und aus magus (Magier). Der lat. Grammatik nach ist der Plural von Animagus = Animagi und die weibliche Form = Animaga. In den Bänden der Harry-Potter-Serie werden aber auch weibliche Animagi als Animagus bezeichnet. Deshalb verwendet dieser und andere Artikel hier lediglich die auch in den Büchern zu findende lat. Pluralform.
  2. Lt. einer Chataussage der Autorin vom Oktober 2000 beeinflusst der Charakter einer Person, in welche Tiergestalt sie sich als Animagus verwandelt.


Ergänzend erklärte sie bei einem Interview am 16.07.2005, dass Personen sich ihre Tiergestalt nicht aussuchen können, sondern sich erst nach der ersten erfolgreichen Animagusverwandlung auch für die Betroffenen selbst zeigt, welche Tiergestalt sie annehmen.

  1. Der Begriff Animagus stammt von Joanne K. Rowling selbst und auch die besonderen Bedingungen dieser Verwandlungsform hat sie selbst erfunden. Wenn Zauberer oder Hexen, die aus der Mythologie bekannt sind, in den Informationstexten mancher Schokofrosch-Karten als Animagi beschrieben werden, so bedeutet dies lediglich, dass sie sich bekanntermaßen in Tiere verwandeln konnten. Bei Gestalten aus anderen Mythologien entspricht aber weder dieser Begriff noch die Art der Verwandlung Rowlings oben ausgeführter Definition.
Harry's Patronus

James Potter's Animagus ist ein Hirsch...genannt wurde er immer Krone

  1. Auf dem Höhepunkt wilder und angeblich auf Insider-Infos gestützter Gerüchte kurz vor dem Erscheinen von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Buch) behauptete Rowling auf ihrer Internetseite im Scherz, im neuen Band werde sich der Krake im Großen See als größter Animagus der Welt erweisen, und zwar als der von Godric Gryffindor, und dann … Naja, zuviel wolle sie nun doch nicht verraten.

Spekulationen

  • Ob Animagi ausschließlich zu nicht-magischen Tieren werden können, wie bisher bekannt, oder möglicherweise auch zu Tierwesen mit eigenen Zauberkräften wie Doxys, Feuerkrabben oder gar zu Werwölfen und Einhörnern ist nicht bekannt.
  • Mirabella Plunkett verwandelte sich in einen Schellfisch, um mit dem von ihr geliebten Wassermann zusammenleben zu können. Dies war möglicherweise ihre Animagus-Gestalt.


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki