Fandom

Harry-Potter-Lexikon

Albus Dumbledore

2.113Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare4 Teilen
Albus Dumbledore-HBP promo-1.jpg
Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore
Biographische Information
Geburt

Sommer [1] 1881 [2]
Mould-on-the-Wold, England[3]

Tod

30. Juni 1997
(Alter: 115 Jahre) [4]
Astronomieturm, Schloß Hogwarts

Blutstatus

Halbblut

Ehestatus

Ledig

Titel
Signatur

Albus Dumbledore sig.png

Körperliche Beschreibung
Spezies

Mensch

Geschlecht

Männlich

Größe

1,80 m

Haarfarbe

Silbern, früher kastanienbraun

Augenfarbe

Blau

Hautfarbe

Hell

Familieninformation
Familie
Magische Fähigkeiten
Irrwicht

Die Leiche seiner Schwester Ariana

Zauberstab
Patronus

Phönix

Zugehörigkeit
Beschäftigung
Haus

Gryffindor [5]

Loyalität
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt

Harry Potter und der Stein der Weisen (Buch)

Letzter Auftritt

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (Film 2)

Schauspieler
Synchronsprecher
  • Klaus Höhne † (Filme 1 - 4)
  • Wolfgang Hess (ab Film 5)

Professor Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore, (Orden des Merlin erster Klasse, Hexenmeister, Ganz Hohes Tier, Internationale Vereinigung der Zauberer) (* Juli oder August 1881; † 30. Juni 1997), war ein halbblütiger Zauberer, der frühere Verwandlungslehrer und spätere Schulleiter von Hogwarts.Er war der älteste Sohn von Percival und Kendra Dumbledore und Bruder von Aberforth Dumbledore und Ariana Dumbledore. Sein Vater verstarb schon sehr früh in Askaban, während seine Schwester und seine Mutter später durch einen Unfall getötet wurden. Diese frühen Verluste beeinflusste ihn sehr stark, selbst bis zu seinem Tod hin, machten ihn jedoch auch zu einem besseren Menschen.

Albus Dumbledore galt als der mächtigste Zauberer seiner Zeit. Er war berühmt für seinen Sieg über Gellert Grindelwald, die Entdeckung der zwölf Anwendungen von Drachenblut und seine Zusammenarbeit in der Alchemie mit Nicolas Flamel.

Durch Dumbledore entwickelte sich der Widerstand gegen Lord Voldemort. Er war Gründer und Leiter des ersten, wie auch des zweiten, Ordens des Phönix. Augrund seines brillianten und ruhigen Verstandes und seiner legendären magischen Kraft, war er der einzige Zauberer den Voldemort je gefürchtet hat. Er war von 1945 bis 1997 der Herr und Besitzer des Elderstabs und wird von vielen als bester Hogwarts-Schulleiter aller Zeiten betitelt. Als er dabei war, nach der Zerstörung eines Horkruxes, an den Folgen eines Fluches zu sterben, plante er seinen eigenen Tod gemeinsam mit Severus Snape. Dumbledore wurde letztendlich von Snape während der Schlacht auf dem Astronomieturm getötet.

Trotzdessen, dass Dumbledore nicht länger am Leben war, trug er maßgeblich zur Vernichtung Voldemorts durch Harry Potter und der Beendigung des Zweiten Zaubererkrieges bei.

Biographie

Jugend

Bereits in der Schule tat sich Albus durch seine großartigen Leistungen hervor, obwohl er eine durchaus problematische Kindheit hatte. So saß sein Vater in Askaban ein, weil er einen Überfall auf seine Tocher Ariana (Albus' Schwester) gerächt hatte, ohne aus Rücksicht auf seine Tochter seine Beweggründe darzulegen. Ariana blieb das Sorgenkind der Familie. Als Albus' Mutter starb und sein Vater noch in Askaban saß, musste er sich nun um seinen jüngeren Bruder Aberforth und um seine Schwester Ariana kümmern.

In der Nachbarschaft lebte auch die berühmte magische Historikerin Bathilda Bagshot, die Dumbledore mit Gellert Grindelwald bekannt machte. Die beiden freundeten sich an und Dumbledore entwickelte nach und nach auch romantische Gefühle für Grindelwald; gemeinsam entwickelten die beiden Jungen revolutionäre Pläne zur Unterwerfung der Muggel. Hierzu wollten sie die Heiligtümer des Todes finden. Die Freundschaft währte aber nur 2 Monate. Bei einem Streit zwischen Albus, Grindelwald und Aberforth kam - wohl versehentlich - die kleine Schwester Ariana um. Es wurde nie aufgeklärt, wer den tödlichen Fluch gegen Ariana verwendet hat. Nach dem Tod von Ariana war Grindelwald sofort verschwunden. Dumbledore verließ seine Familie und das Verhältnis zu Aberforth war noch Jahre später belastet, auch wenn die beiden im Laufe der Jahre ihr Verhältnis wieder verbesserten.

Grindelwald errichtete ein totalitäres Regime in Europa (England ausgenommen). Nach langen und intensiven Bitten der magischen Welt kämpfte Dumbledore nach 6 Jahren endlich gegen Grindelwald. Das legendäre Duell fand im Jahre 1945 statt - Dumbledore gewann.

Dumbledores Gefühle gegenüber Grindelwald hatten ihn zu Jugendzeiten dessen wahre Natur nicht sehen lassen und Jahre später zögerte er auch aus dieses Gründen Grindelwald im Duell gegenüber zu treten. Geprägt von seiner einzigen, tragischen Erfahrung mit der Liebe, schwor er sich nicht mehr von derlei Gefühlen beeinflussen zu lassen. Als Ergebnis führte er ein "zölibatäres und gelehrtes Leben."[6][7]

Schulzeit

Dumbledore war von 1892 bis 1899 selbst Hogwartsschüler im Haus Gryffindor. Schon damals wurde sein überragendes magisches Talent deutlich. Spätestens seit Ende der 1930er Jahre unterrichtete Dumbledore in Hogwarts das Fach Verwandlung und war nebenher Hauslehrer von Gryffindor und stellvertretender Schulleiter. Zum Schulleiter wurde er wahrscheinlich um 1956 und sah diese Aufgabe als seinen wichtigsten Lebensinhalt an, obwohl ihm mehrfach die Position des Zaubereiministers angeboten wurde.

Während seiner Zeit als Schulleiter redet Dumbledore mit der Schülerschaft offen über gesellschaftliche Konflikte, wie die Rückkehr Voldemorts und propagiert innerhalb der Schule Toleranz. Er fördert internationale Freundschaft und tritt dafür ein, andere magische und nicht-magische Wesen zu respektieren.

Lucius Malfoy12.jpg

Einigen Leuten gewährt er Schutz in Hogwarts, wie Sybill Trelawney, die er innerhalb des sicheren Schulgebäudes von Hogwarts wohnen lässt. Er vertraut auch Severus Snape trotz dessen Vergangenheit als Todesser. Dumbledores Gegner versuchen mehrfach vergeblich, den eigenwilligen Schulleiter loszuwerden. Auf die Angriffe, die seine gesellschaftliche Autorität untergraben sollen, reagiert Dumbledore gelassen: Ihm sei lediglich wichtig, in der Schokofrosch-Sammelreihe zu bleiben und vor allem auch weiterhin Schulleiter von Hogwarts zu sein.

Am 30. Juni 1997 wurde Dumbledore von Severus Snape getötet. In Band 7, während der Schlacht von Hogwarts wurde bekannt, dass Dumbledore seinen Tod mit Severus Snape abgesprochen war. Nach seinem Tod wird er als erster ehemaliger Schulleiter auf dem Schulgelände am Ufer des Großen Sees bestattet. Ein magisches Feuer, weiße, helle Flammen und weißer Rauch schließen Albus Dumbledores Leichnam in einem weißen Grabmal aus Marmor ein. Die Weiterführung der Schule steht nach seinem Tod unter einem neuen bedrohlichen Vorzeichen: Im Schuljahr 1997/98 übernimmt Dumbledores Mörder Severus Snape die Schulleitung.

Dumbledore ist in Harry Potters erstem Schuljahr schon über 100 Jahre alt. Seine dichten Haare und sein Bart reichen Dumbledore bis zur Hüfte. Inzwischen glänzen sie silberweiß, noch vor 50 Jahren waren sie kastanienbraun. Seine lange Nase hat einige Krümmungen in verschiedene Richtungen, als sei sie mehrfach gebrochen und schief zusammengewachsen. Seine blauen Augen schauen meist gütig über die kleine Halbmondbrille, die er zum Lesen hat. Dumbledores schlanke hochaufgerichtete Gestalt in langen Zaubererroben und einem bodenlangen Mantel sieht eindrucksvoll aus. Wenn Dumbledore ausnahmsweise wütend wird und entsprechend auftritt, strahlt er enorme Kraft und Macht aus. Normalerweise wirkt er aber eher freundlich, humorvoll und ein bisschen verrückt. Er hat seinen heimlichen Spaß an den Streichen und Respektlosigkeiten seiner Schüler und isst gerne Süßigkeiten, die er auch Kollegen und Schülern jederzeit anbietet. Deswegen sind die Passwörter des Wasserspeiers, der den Zugang zu seinem Büro bewacht, immer die Namen irgendwelcher Süßigkeiten.

Beziehungen und Freundschaften

Lucius Malfoy11.jpg

Harry Potter

Albus Dumbledore R. H..jpg

Albus Dumbledore aus Film 1 und Film 2

Dumbledore weiß aufgrund einer Prophezeiung, dass es in Harrys Macht liegt, Lord Voldemort zu besiegen. Deshalb hat er bereits Pläne für Harrys künftiges Schicksal, ehe Harry ihn selbst kennenlernt. Vergeblich versucht Albus Dumbledore vor dem Tod von Harrys Eltern (Lily und James Potter), sie und ihren Sohn durch den Fidelius-Zauber vor einem Angriff Voldemorts zu schützen. Als Voldemort Lily und James trotzdem ermorden kann, bestimmt Dumbledore, dass Harry bei der Familie von Lilys Schwester, Petunia Dursley, aufwächst. Bei Lilys Blutsverwandten kann Dumbledore den magischen Schutz irgendwie erweitern, mit dem Lily ihren Sohn durch das Opfer ihres eigenen Lebens umgeben hat. Bis zu Harrys elftem Geburtstag hält Dumbledore sich unbemerkt über die unverdächtige Dursley-Nachbarin Arabella Figg auf dem Laufenden. Dann sorgt Dumbledore dafür, dass Harry wieder in die magische Welt zurückkehren kann. Weiterhin bemüht er sich, Harrys Schutz innerhalb und außerhalb der Schule aufrecht zu erhalten.

Weil er weiß, dass auf den jugendlichen Harry die fatale Alternative zukommt, von Voldemort verfolgt und getötet zu werden oder aber selbst Voldemort zu töten sogar wenn es sein eigenes Leben kosten sollte, erklärt Dumbledore seinem Schützling nur zögerlich, was auf ihn zukommen wird. Im Schuljahr vor seinem Tod führt Dumbledore Harry in seine schwere Aufgabe ein, lässt ihn erleben, was Voldemort antreibt und kann schließlich mit ihm zusammen herausfinden, was Harry tun muss, um Voldemort zu besiegen.

Während des Kampfes, der mit seiner eigenen Ermordung endet, sichert Dumbledore magisch ab, dass Harry nicht gefährdet ist und nicht aktiv eingreifen kann. Als das weiße Grabmal um Dumbledores Körper entsteht, sieht Harry wie Dumbledores Phönix Fawkes für immer von Hogwarts verschwindet.

Minerva McGonagall

Severus spell.jpg
Minerva McGonagall kannte Albus Dumbledore schon seit ihrer Schulzeit in Hogwarts. Sie besuchte Hogwarts, während Dumbledore als Lehrer für Verwandlung tätig war und ersetzte ihn später, als er die Postion des Schulleiters übernahm. Sie war viele Jahre als seine Stellvertreterin tätig und vertrat ihn bei mehreren Gelegenheiten.

Dumbledore entdeckte Minerva eines Abends weinend in einem Klassenzimmer, nachdem sie herausgefunden hatte, dass ihre erste Liebe, Dougal McGregor, eine andere Frau geheiratet hatte. Sie 'beichtete' ihm die Geschichte und Dumbledore bot ihr sowohl Weisheit als auch Trost. Er selbst offenbarte ihr an diesem Abend einiges aus seiner eigenen Familiengeschichte, die bis dahin für Minerva völlig unbekannt gewesen war. Die Geheimnisse, die in jener Nacht zwischen zwei äußerst verschwiegenen und zurückhaltenden Persönlichkeiten ausgetauscht wurden, bildeten die Grundlage von anhaltender gegenseitiger Wertschätzung und Freundschaft.

Minerva hatte keine Scheu ihre Loyalität Dumbledore gegenüber zu beweisen. Als Cornelius Fudge 1996 Auroren nach Hogwarts brachte, um Dumbledore verhaften zu lassen, trat sie tapfer für ihn ein und kündigte ihre Absicht an, die Auroren in seinem Namen zu bekämpfen. Sie ließ sich erst davon abringen, als Dumbledore sie daran erinnerte, dass sich jemand um Hogwarts und die Schüler kümmern müsse.

Minerva war am Boden zerstört, als Dumbledore im Jahr 1997 während dem Kampf am Astronomieturm getötet wurde. Sie besuchte seine Beerdigung. Ein Jahr später als Harry Potter zurück nach Hogwarts kam, um Dumbledores Auftrag zu erfüllen, stellte sie die Anweisungen ihres toten Freundes keinen Moment in Frage und versuchte sofort nach Kräften ihre Unterstützung anzubieten.

Namensdeutung

Joanne K. Rowling fand den Namen "Dumbledore", also einen alten englischen Begriff für "Hummel" passend für diesen Charakter, weil Albus Dumbledore als Musikliebhaber und jovialer Mensch sicher gerne ein Liedchen vor sich hinsummt.
Dass sich hinter der Namensgebung auch Bedeutungen verbergen, mit denen die Autorin spielt wenn Madame Maxime ihn durch ihren Akzent verdreht. Dumbledores Vorname ist ebenfalls bedeutungsvoll:

  • Albus (lat.) bedeutet weiß, benennt ihn somit als den "weißen" Zauberer im Gegensatz zu den schwarzen Magiern. Und dass Dumbledore sehr weise ist, wird in den Büchern trotz seiner gelegentlichen Fehlentscheidungen nie in Frage gestellt.

Bilder

Anmerkung und Quellen

  1. Dumbledore wurde in Kapitel 18 von Heiligtümer des Todes beschrieben als sich seinem 18. Geburtstag nähernd zu der Zeit, als der Hogwarts verließ. Da sein Geburtstag nicht im Schuljahr anfiel (1. September – Mitte Juni), muss er im Sommer geboren worden sein, wahrscheinlich entweder im Juli oder August, da er noch siebzehn war, als er sich mit Gellert Grindelwald anfreundete.
  2. Zauberer des Monats - J. K. Rowlings offizielle Seite (siehe archivierte Kopie im Internetarchiv)
  3. Harry Potter - Die komplette Collection (Limited Edition) (Siehe dieses Bild)
  4. Gemäß Scrimgeour (und Hermine) in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Kapitel 7 (Das Testament von Albus Dumbledore) hat das Ministerium das Recht, Besitztümer aus Dumbledores Vermächtnis für maximal einunddreißig Tage einzubehalten, in Übereinstimmung mit dem Erlass zur befugten Beschlagnahme. Dumbledores Vermächtnisse wurden Ron, Hermine und Harry am 31. Juli 1997 übergeben: Harry Potters siebzehntem Geburtstag. Da in diesem Kapitel darauf Bezug genommen wird, dass die "einunddreißig Tage abgelaufen sind", starb Dumbledore exakt einunddreißig Tage früher, am Abend des 30. Juni.
  5. Pottermore Einführung für Gryffindors (Transkription in englisch erhältlich hier)
  6. J. K. Rowling in Carnegie Hall
  7. J. K. Rowling Interview im Student About J.K. saying "Dumbeldore lead an asexual life": Being asexual is a sexual orientation just as being gay or bisexual. You cannot decide to lead an asexual life. You can practice celibacy (choose not to act on sexual desires) but you are born asexual (general lack of sexual attraction and/or desire)


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki